Karel Abraham muss auch am Wochenende in Mugello zusehen

MotoGP 2012

— 11.07.2012

Abraham auch in Mugello nicht am Start

Karel Abrahams Handverletzung erlaubt ihm auch in Italien kein MotoGP-Comeback - Das Cardion-Team wird aller Voraussicht nach komplett fernbleiben

Nachdem Karel Abraham aufgrund seiner beim Aragon-Test erlittenen Handverletzung bereits die Rennen in Silverstone, Assen und auf dem Sachsenring auslassen musste, wird der Tscheche auch am kommenden Wochenende in Mugello fehlen.

"Leider ist die Hand nach wie vor nicht hundertprozentig genesen und ich muss den Rat der Ärzte befolgen, der da heißt, die Hand keinen unnötigen Belastungen auszusetzen", bedauert Abraham und kündigt an: "Ich werde mich nun in physiotherapeutische Behandlung begeben und vorsichtig trainieren. Ich gehe davon aus, dass die Hand in zwei Wochen wiederhergestellt sein wird, sodass ich in Laguna Seca fahren kann."

Am vergangenen Wochenende auf dem Sachsenring saß Franco Battaini auf der Ducati GP12 des Cardion-Teams. Diese Möglichkeit besteht theoretisch zwar auch für Mugello, dennoch rechnet Teammanager Karel Abraham sen. nicht damit: "Wenn es nach uns ginge, dann würden wir Franco in Mugello eine weitere Gelegenheit geben. Das Problem ist aber, dass er in erster Linie Ducati-Testfahrer ist und das Werksteam sicherstellen will, dass er sich zu 100 Prozent auf die Testfahrten im Anschluss an den Grand Prix konzentrieren kann."

Der angesprochene Test findet bereits am Montag nach dem Mugello-Rennen an gleicher Stelle statt. "Gegenwärtig gibt es nur fünf Fahrer auf der Welt, die Erfahrung mit der Ducati Desmosedici GP12 haben", weiß Abraham sen. "Neben Rossi, Hayden, Barbera und Kaja (Sohn Karel; Anm. d. Red.) ist das nur Battaini. Zwar wäre theoretisch auch der Einsatz eines anderen Fahrers denkbar, aber dafür bräuchten wir die Freigabe von Ducati, der IRTA und der Dorna. Angesichts der knappen zur Verfügung stehenden Zeit ist es unwahrscheinlich, dass wir einen Ersatzfahrer nominieren werden", so der Teammanager des Cardion-Teams, der damit einen Startverzicht seines Teams beim Italien-Grand-Prix ankündigt.

Fotoquelle: Bridgestone

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.