Kurz vor dem Ruhestand? Ein Auto-Rennfahrer wird aus Stoner nicht

MotoGP 2012

— 11.08.2012

Stoner schließt Wechsel auf vier Räder aus

Der MotoGP-Weltmeister will nach seinem Ausstieg die Seele baumeln lassen und nicht in der V8-Supercar-Serie starten - Keine Absage an Wild-Card-Einsätze 2013

Mit 27 Jahren schon ein Rentnerdasein fristen? Casey Stoner erwägt diese Option offenbar mit Blick auf seine persönliche Zukunft. Der Australier erteilt Gerüchten um einen Einstieg in die in seinem Heimatland beliebte V8-Supercar-Serie eine Absage: "Nein, ich werde zu Hause bleiben und meinem kleinen Mädchen eine Weile beim Aufwachsen zusehen. Ich will den Moment genießen, nicht testen oder mich auf die nächste Saison vorbereiten", so Stoner gegenüber der Tageszeitung 'The Age'.

An der Seite von Ehefrau Adriana und Tochter Alessandra, die er die Hauptgründe für sein Karriereende nennt, möchte er sich aus dem Rampenlicht zurückziehen und keine Verpflichtungen eingehen: "Ich will es mir gut gehen lassen und frei sein", meint Stoner. Den Gerüchten, der Honda-Pilot würde sich der 888-Mannschaft von Craig Lowndes und Jamie Whincup anschließen, hatte bereits Teamchef Roland Dane eine Absage erteilt und auf die gültigen Verträge seiner Piloten verwiesen.

Auch ein Einstieg in die V8-Supercar-Serie mit einem eigenen Team wird von seinem Vater und Manager Colin Stoner gegenüber 'The Age' heftig dementiert: "Casey würde nicht für eine Lizenz zahlen, das ist sicher. Wenn er das müsste, könnte er für viel, viel mehr Geld Motorrad fahren", stellt er klar.

Weiter möglich scheint jedoch, dass Stoner im kommenden Jahr Angebote erhält, als Wild-Card-Starter in der zweiten Saisonhälfte doch wieder an MotoGP-Einsätze zu absolvieren. "Darüber müsste ich nachdenken und das habe ich bisher noch nicht getan", wiegelt der Australier ab. "Ich will nur das Jahr zu Ende bringen und mein Bestes geben. Da gibt es keine Hintergedanken. Ich ziehe mich aus dem Vollzeit-Geschäft zurück", erklärt Stoner.

Fotoquelle: Repsol

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.