Hector Barbera probiert seine Ducati GP12 am Freitag in Indianapolis

MotoGP 2012

— 14.08.2012

Vorgezogenes Comeback: Barbera probiert es in Indy

Entgegen der ursprünglichen Pläne steigt Hector Barbera am Freitag in Indianapolis wieder auf die Pramac-Ducati - Toni Elias steht als Ersatzmann bereit

Nachdem Pramac-Ducati-Pilot Hector Barbera noch in der vergangenen Woche sein MotoGP-Comeback für Ende August in Brünn ins Auge gefasst hatte, will er es nun doch bereits an diesem Wochenende in Indianapolis probieren. Beim Motocross-Training hatte sich der Spanier das linke Bein gebrochen. Vor vier Wochen wurde er operiert und verzeichnet seitdem ein gutes Voranschreiten des Heilungsprozesses.

"Hector hat während der zurückliegenden Tage riesige Fortschritte beim körperlichen Training erzielt und wird am Freitagvormittag im ersten Freien Training in Indianapolis auf die Strecke gehen", heißt es von Seiten des Pramac-Teams. Für den Spanier soll es in erster Linie eine Erprobung des Ernstfalles werden. Ob er tatsächlich schon wieder fit genug ist, das gesamte Rennwochenende auf der Desmosedici durchzustehen, bleibt abzuwarten.

So hält sich Barberas Landsmann Toni Elias, der bereits in Laguna Seca einsprang und ursprünglich auch für Indianapolis als Fahrer genannt wurde, weiterhin in den USA auf, um die GP12 im Fall der Fälle zu übernehmen. "Toni Elias wird in Indy vor Ort sein, um Hector zu ersetzen, sollte es notwendig werden", so die Auskunft des italienischen Ducati-Kundenteams.

Fotoquelle: Bridgestone

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.