Stoner möchte bei seinem Heimrennen wieder in der Startaufstellung stehen

MotoGP 2012

— 19.09.2012

Stoner hofft auf Rückkehr in Motegi

Die Heilung der Bänder des Honda-Werkspiloten schreitet gut voran - Casey Stoner will in Phillip Island "auf jeden Fall am Start sein"

Auch wenn Casey Stoners Chancen auf den dritten MotoGP-Titel praktisch gen Null tendieren und der Australier auch unverletzt schon Motivationsprobleme hatte, scheint der Honda-Werkspilot in der laufenden Saison doch noch einmal zurückzukehren. Spätestens zu seinem Heimrennen möchte Stoner, der sich in Indianapolis schwer verletzte, wieder auf seiner RC213V sitzen.

Im Rahmen des V8 Supercars-Rennens in Melbourne bestätigte Stoner, dass er beim Japan Grand Prix wieder fahren möchte. "Die Bänder heilen so gut es geht. Wir hatten einen fantastischen Chirurg, er hat einen tollen Job gemacht, mit sehr kleinen Narben, daher wird die Zeit der Heilung minimal sein, aber leider darf ich es nicht belasten und muss abwarten, bevor ich wieder aufs Motorrad steigen kann", erklärt er 'Channel Seven'.

Die Teilnahme am Heimrennen in Phillip Island hat für Stoner oberste Priorität. "Ich denke, es wird hart sein, aber wir werden definitiv dort sein, auch wenn sie mich ans Motorrad kleben müssen. Ich werde auf jeden Fall am Start sein. Ich hoffe, vorher schon bei ein paar Rennen zu fahren, aber wir müssen abwarten und die Daumen drücken."

2013 wird der amtierende Weltmeister nicht dabei sein, auch wenn er nicht als Weltmeister abtreten wird. Ob Stoner dem Motorsport voll und ganz fehlen wird, ist hingegen noch nicht in Stein gemeißelt. Die V8-Supercar-Serie übt einen großen Reiz aus: "Es war schon lange Zeit mein Traum. Das ist schon so, seit ich 12 oder 14 Jahre alt war. Ich habe eine echte Leidenschaft für V8."

"Ich muss realistisch sein und sehen, ob ich schnell genug und konkurrenzfähig sein kann, aber es ist etwas, was ich gern ausprobieren würde. Auf jeden Fall werde ich oft im Fahrerlager zu finden sein", bemerkt er. "In nicht allzu ferner Zukunft könnte ich hier zu sein, man kann nie wissen."

Fotoquelle: Repsol

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.