Für Dani Pedrosa und das Honda-Werksteam zählen nur noch Siege

MotoGP 2012

— 25.09.2012

Honda: Bereit für die Aufholjagd

Dani Pedrosa möchte in Aragon seine minimalen Titelchancen wahren, während Jonathan Rea die Erfahrungen vom Test in gute Ergebnisse umsetzen will

Nach dem Schock von Misano darf sich Dani Pedrosa keine weiteren Fehler erlauben, wenn er noch ein Wörtchen um den Fahrertitel mitreden möchte. Der Spanier kommt nach dem Nuller in Italien mit 38 Punkten Rückstand nach Spanien. Ein weiterer Ausfall wäre die Vorentscheidung im Titelrennen. Teamkollege und Ersatzpilot Jonathan Rea hingegen hat kleinere Ziele. Der Brite, der zuletzt an drei Wochenenden im Einsatz war, will weiter am Gefühl für die RC213V arbeiten.

"Aragon ist ein tolles Rennen. Der Kurs ist beeindruckend", freut sich Pedrosa. "Anfang des Monats waren wir mit dem Team zwei Tage zum Testen und haben gut gearbeitet. Ich freue mich auf die spanischen Zuschauer. Es wird toll werden, den Kurs zu sehen, wenn er voll mit Leuten ist, wie es in den vergangenen Jahren der Fall war."

"Das Motorrad arbeitet gut und ich fühle mich gut. Wir gehen mit der gleichen Entschlossenheit nach Aragon wie immer und sind genauso motiviert wie sonst auch, um ein weiteres gutes Ergebnis zu holen", berichtet der aktuelle WM-Zweite, der den Titel noch nicht aufgeben möchte.

"Ich befinde mich nun in der vierten Woche meiner fünf Back-to-back-Rennen", schildert Rea, der am vergangenen Wochenende in Portimao mit seiner CBR1000RR in der Superbike-WM unterwegs war. "Doch ich bin immer noch sehr gespannt auf das anstehende Rennen. Da ich die RC213V bereits in Aragon testen konnte vor ein paar Wochen, bin ich deutlich zuversichtlicher als in Misano."

"Ich hoffe, dass ich dort weitermachen kann, wo ich beim Test aufgehört habe. Ich hatte das Gefühl, dass ich das Motorrad besser verstehen konnte. Aragon hat lange Geraden, die der Leistung der Honda entgegenkommen. Ich freue mich, wieder mit den Repsol-Jungs zu arbeiten und weitere Erfahrungen zu sammeln", so der Brite.

Fotoquelle: Repsol

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.