MotoGP-Rookie Stefan Bradl hat im Motorland Aragon bereits getestet

MotoGP 2012

— 27.09.2012

Aragon: Bradl will Testerfahrung umsetzen

Stefan Bradl kennt das Motorland Aragon von drei Testtagen mit der MotoGP-Maschine gut - Diesen Vorteil will er sich zunutze machen

LCR-Honda-Fahrer Stefan Bradl setzt seine Rookie-Saison zwei Wochen nach seiner hervorragenden Performance in Misano, wo er mit den Top-Fahrern um Platz drei gekämpft hat, dieses Wochenende in Aragon fort. Bradl ist ohne jeglichen Zweifel ein neuer Kandidat für zukünftige Podestplätze. Vor dem kommenden Rennwochenende in Spanien, bei welchem er seine Honda RC213V zum ersten Mal im Doctor Glass "Look" fahren wird, ist der Deutsche zuversichtlich und motiviert.

"Wir haben auf dieser Strecke bereits drei Testtage absolviert und daher bin ich vor diesem Rennwochenende ziemlich zuversichtlich, dass wir ein gutes Setup gefunden haben und das hoffentlich zu unserem Vorteil nutzen können", hofft Bradl. "Ehrlich gesagt ist die Strecke in Aragon nicht eine meiner Lieblingsstrecken, aber es nicht so schlimm. In Misano hatten wir ein weiteres gutes Wochenende, an welchem wir wieder um einen Podestplatz gekämpft haben. Das zeigt mir, dass wir im Stande sind mit der Top-Gruppe mitzuhalten."

"Wir haben noch fünf Rennen vor uns und ich möchte so viele Punkte wie möglich sammeln, um dieses Saison in den Top-Fünf zu beenden. Das wäre ein tolles Resultat für mich und mein Team." Derzeit liegt Bradl mit 115 Punkten auf dem achten Platz. Cal Crutchlow (Tech-3-Yamaha) und Valentino Rossi (Ducati) sind noch in Reichweite, denn sie haben derzeit 122 beziehungsweise 120 Punkte auf dem Konto.

Fotoquelle: Bridgestone

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.