Im kommenden Jahr gibt es ein neues Qualifying-Format in der MotoGP

MotoGP 2012

— 14.10.2012

Neues Qualifying-Format in der MotoGP

Ab der kommenden Saison gibt es in der MotoGP ein neues Qualifying-Format - In einem mehrstufigen Verfahren wird künftig die Pole-Position ermittelt

Ab der kommenden Saison gibt es ein neues Qualifying-Format in der MotoGP. Die Startplätze werden künftig in einem mehrstufigen Ausscheidungsverfahren ermittelt. Das Format ist aber anders als in der Superpole der Superbike-WM. Die drei Freien Trainings am Freitag beziehungsweise am Samstagvormittag bleiben unverändert und werden je 45 Minuten dauern. Die kombinierte Zeitenliste nach dem dritten Freien Training hat aber bereits erste Auswirkungen auf das Qualifying. Die zehn schnellsten Fahrer sind für Qualifying-Abschnitt zwei fix qualifiziert. Alle anderen Fahrer werden an Qualifying-Abschnitt eins teilnehmen.

Nimmt man die laufende Saison als Beispiel, dann bekommen in erster Linie die Claiming-Rule-Fahrer in QP1 Fernsehzeit und damit Aufmerksamkeit. Die beiden schnellsten Fahrer von QP1 werden anschließend an QP2 teilnehmen. Die Startplätze ab Platz 13 stehen somit nach QP1 fest. In QP2 werden schließlich die Startplätze eins bis zwölf ausgefahren. Die Grand-Prix Kommission hat auch den Zeitablauf am Samstagnachmittag dementsprechend angepasst.

Derzeit wird im 60-minütigen Qualifying im Regelfall für das Rennen trainiert. Bei sonnigen und optimalen Bedingungen fahren die meisten Piloten Longruns mit Blick auf den Grand Prix. Die Zeitenjagd geht meistens erst in den letzten 15 bis 20 Minuten los. Mit dem neuen Format will man zum einen den Claiming-Rule-Teams mehr Fernsehzeit verschaffen sowie die Zeitenjagd um die Pole-Position für die Zuschauer spannender machen.

Am Samstagnachmittag gibt es zunächst ein 30-minütiges viertes Freies Training. Nach einer Pause von zehn Minuten geht es schließlich in QP1, das 15 Minuten dauert. Danach gibt es wieder eine Pause von 10 Minuten, bevor das finale Qualifying ausgetragen wird. Auch das dauert 15 Minuten.

Fotoquelle: Bridgestone

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.