Honda-Pilot Casey Stoner dominierte die Vorsaisontests in Sepang

MotoGP 2012

— 16.10.2012

Fährt Honda auch in Sepang den Sieg ein?

Dani Pedrosa befindet sich in Topform und möchte auch in Malaysia gewinnen - Kann Casey Stoner den Anschluss an die Spitze finden?

Vier Siege in den vergangenen fünf Rennen sprechen eine eindeutige Sprache: Dani Pedrosa befindet sich derzeit in bestechender Form. Ohne den Nuller von Misano hätte es Jorge Lorenzo an der Spitze der Fahrerwertung nicht so einfach. Doch noch ist die WM für den Weltmeister von 2010 noch nicht in trockenen Tüchern. 28 Punkte trennen die beiden Spanier aktuell.

Wenn Casey Stoner bei den ausstehenden drei Rennen wieder zu alter Stärke findet, kann er Lorenzo wertvolle Punkte wegnehmen. Doch auch seinen dritten Platz muss der Australier verteidigen. Tech-3-Pilot Andrea Dovizioso wird langsam zu einer ernsten Gefahr für den amtierenden Weltmeister: Der Italiener, der 2013 für Ducati fahren wird, hat nur noch fünf Punkte Rückstand auf Stoner.

"Nach einem enttäuschenden Rennen in Japan freue ich mich auf Malaysia", erklärt Stoner. "Es ist ein Kurs, auf dem ich in der Vergangenheit erfolgreich war." Zuletzt dominierte der Honda-Werkspilot die beiden Wintertests in Malaysia. "Es wird ein heißes Wochenende. Es ist ein physisch anspruchsvoller Kurs."

"Mein Knöchel fühlt sich nach dem Rennen in Japan nicht besonders gut an. Ich werde ihn so gut wie möglich schonen an den Tagen, bevor es am Freitag auf die Strecke geht. Der Kurs ist weicher und fließender. Ich hoffe, dass wir nicht die Probleme haben werden, die wir in Japan hatten", schildert der RC213V-Pilot, der in Motegi sein erstes Rennen nach der Verletzungspause fuhr.

Teamkollege Pedrosa muss in Sepang wieder vor Lorenzo ins Ziel kommen, wenn er seine WM-Chancen bis zum Saisonfinale in Valencia aufrechterhalten möchte. "Es ist bereits zwei Jahre her, dass ich in Sepang ein Rennen fuhr. Ich freue mich darauf. Es ist ein Kurs, der von allem etwas hat", analysiert der WM-Zweite.

"Er ist schwierig zu fahren, es ist heiß und es gibt schnelle und langsame Kurven, harte Bremszonen und lange Geraden. Jeder hat hier Erfahrungswerte von den Tests. Am Freitag müssen wir sehen, wie die Temperaturen und die Streckenbedingungen sind, um zu verstehen, wie die Reifen arbeiten. Normalerweise ist es ziemlich rutschig", erinnert sich Pedrosa. "Im Moment genieße ich die Rennen sehr. Ich möchte, dass es so weitergeht."

"Wir geben unser Maximum, ohne auf die anderen Fahrer zu schauen", betont Pedrosa. Doch nicht nur das Renngeschehen wird in Sepang im Fokus stehen. Vor einem Jahr verunglückte Marco Simoncelli mit seiner Honda RC212V im Rennen und verstarb wenig später "An diesem Wochenende jährt sich Marcos Tod. Ich bin mir sicher, dass wir ein merkwürdiges Gefühl haben werden, wenn wir auf die Strecke gehen", so Stoner.

Fotoquelle: RACE-PRESS.com

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.