Honda-Pilot Alvaro Bautista ist seit dem Rennen in Motegi starker WM-Fünfter

MotoGP 2012

— 18.10.2012

Bautista auch in Sepang auf dem Podium?

Der Gresini-Honda-Pilot freut sich auf seine Lieblingsstrecke und hofft, auch in Malaysia den Sprung aufs Podest zu schaffen

Nach einem schwierigen Saisonstart war Alvaro Bautista in Motegi der erste Verfolger der beiden Spitzenreiter. Diese Form möchte er nun konservieren. "Ich denke, dass ich in der MotoGP gerade die beste Zeit erlebe", bemerkt der Spanier. "Im letzten Rennen lief es ziemlich gut. Wir haben vom ersten Training bis zum Rennen sehr gut gearbeitet."

"Ich erwarte, dass es so weitergeht und wir so konkurrenzfähig sind wie in Motegi", hofft er. "Sepang ist womöglich mein Lieblingskurs im Kalender. Es lief bei den 125ern gut und auch bei den 250ern. Ich habe ein Rennen gewonnen und stand oft auf dem Podium. In der MotoGP habe ich hier meine besten Ergebnisse geholt. Ich mag den Kurs sehr."

Gegen einen spannenden Kampf wie zuletzt in Japan hätte Bautista sicher auch in Sepang nichts einzuwenden: "Es war ein toller Kampf mit Cal. Ich wollte ihn überholen und er wollte wenig später an mir vorbeigehen. Wir haben uns tolle Positionswechsel geliefert. In der letzten Runde bin ich ans Limit gegangen. Doch dann musste Cal aufgeben, weil er kein Benzin mehr hatte. Ich habe mich gefragt, in welcher Kurve er es probieren wird."

Fotoquelle: Gresini

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.