Im kommenden Jahr schrauben die Mechaniker wieder an der Yamaha M1

MotoGP 2012

— 20.10.2012

Bestätigt: Crew folgt Rossi zu Yamaha

Crew-Chief Jeremy Burgess und fünf Mechaniker folgen Valentino Rossi zurück zu Yamaha - Ben Spies nimmt seine Crew von Yamaha zu Ducati mit

Die Crew rund um Valentino Rossi wird den Superstar zurück zu Yamaha begleiten. In Motegi wurden am vergangenen Wochenende die Verträge mit Jeremy Burgess, Alex Briggs, Brent Stephens, Bernie Ansiau, Gary Coleman und Matteo Flamigni unterzeichnet. Sie waren Rossi bereits Ende 2010 von Yamaha zu Ducati gefolgt und gehen nun wieder zurück. Sie haben Zweijahresverträge unterschrieben und sind damit genau so lange wie Rossi an Yamaha gebunden. Als der Italiener im Sommer seine Rückkehr verkündete, begannen auch die Gespräche mit seiner Crew. Ducati stellte die sechs Personen frei und es wurden individuelle neue Verträge mit Yamaha ausgehandelt.

Rossi arbeitet seit seinem 500er-Debüt im Jahr 2000 mit dieser Mannschaft zusammen. Lediglich eine Person stieß über die Jahre hinzu. Diese Mechaniker nehmen bei Yamaha fast keinem anderen Kollegen den Arbeitsplatz weg, denn der Großteil der Crew rund um Ben Spies wird dem Texaner zu Pramac-Ducati folgen. Bei Yamaha ist für Rossis Rückkehr alles vorbereitet. Direkt im Anschluss an das Saisonfinale in Valencia wird der siebenfache MotoGP-Weltmeister am Dienstag und Mittwoch erstmals auf die aktuelle M1 steigen.

Seine Crew ist dann ebenfalls dabei. "Sie werden dann beim Valencia-Test ihre Arbeit beginnen", bestätigt Yamaha-Teamchef Lin Jarvis gegenüber 'Motor Cycle News'. "Das sind keine Honda-Mitarbeiter, die jetzt zu Yamaha kommen. Es sind Yamaha-Jungs, die zu Ducati gingen. Ich schätze, man kann es eine zweijährige Unterbrechung nennen. Wir brauchen keine Kontinuität, denn Valentinos Crew kennt die M1 sehr gut. Sie kennen Yamaha und alle Systeme."

"Für uns ist es sehr einfach, sie wieder in die Garage zu integrieren. Es tut mir für einige Jungs leid, dass sie uns verlassen müssen, denn wir haben nicht genug Jobs übrig. Bei Bens Crew haben wir einige großartige Leute. Soweit ich weiß, werden ihm einige von ihnen folgen. Unglücklicherweise hat sich der Trend entwickelt, dass der Fahrer bei einem Wechsel seine Crew mitnimmt", meint Jarvis.

Fotoquelle: Ducati

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.