MotoGP 2012

— 23.11.2012

Offiziell: Argentinien nicht im MotoGP-Kalender 2013

Wie erwartet kommt es im kommenden Jahr nicht zum MotoGP-Comeback in Argentinien - Saisonauftakt in Katar rückt eine Woche nach hinten



Was die Spatzen bereits von den Dächern pfiffen, ist seit Freitag offiziell: Der MotoGP-Zirkus wird in der Saison 2013 nicht in Argentinien gastieren. Grund sind die politischen Querelen rund um den spanischen Mineralölhersteller Respol, der als Hauptsponsor des Honda-Werksteams auftritt und in der kommenden Saison die Piloten Dani Pedrosa und Marc Marquez in der Königsklasse unterstützt.

Ursprünglich wurde mit den Verantwortlichen am Autodromo Termas de Rio Hondo in der argentinischen Provinz Santiago ein Dreijahresvertrag unterzeichnet, der im Jahr 2013 in Kraft getreten wäre. Doch am 20. Juni dieses Jahres kam von Repsol Spanien die Anweisung, dass die finanziell unterstützten Fahrer und Teams "aus Sicherheitsgründen", wie es hieß, nicht nach Argentinien reisen dürften. Grund ist die Verstaatlichung der argentinischen Repsol-Niederlassung.

Seither befand sich der Grand Prix von Argentinien nur mit einem vorläufigen Termin (14. April) im MotoGP-Kalender 2013. Die Deadline für den endgültigen Kalender wurde von MotoGP-Vermarkter Dorna auf den 18. November festgesetzt. Bis dahin gab es aus Spanien keine Einsicht in Form einer Zurücknahme der im Juni getroffenen Forderung. Diese schlug erst am Dienstag dieser Woche und somit zwei Tage nach Ablauf der Deadline bei der Dorna auf.

Aufgrund der Absage des im vorläufigen Kalender als zweiten WM-Lauf vorgesehenen Rennens rückt der Saisonauftakt in Katar um eine Woche auf den 7. April nach hinten. Somit markiert das Debüt auf dem Circuit of The Americas in Austin (21. April) die zweite Saisonstation im MotoGP-Kalender 2013, der im kommenden Jahr nur 18 Rennen umfassen wird. Die Klassen Moto2 und Moto3 tragen nur deren 17 Rennen aus, da diese wie gewohnt nicht in Laguna Seca starten.

Derweil wurden die von der Dorna geforderten Baumaßnahmen am Autodromo Termas de Rio Hondo mit dem 2013er-Temin im Hinterkopf abgeschlossen. Der Grand Prix von Argentinien soll nach aktueller Sachlage für die Saison 2014 in den Kalender aufgenommen werden.

Fotoquelle: Ziegler/MST

Diesen Beitrag empfehlen

Artikel bewerten

Bewerte diesen Artikel

Fremde Bewertungen

Weitere interessante Artikel

Weitere interessante Videos

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Versicherungsvergleich

Neuwagen

NEUWAGEN zu Top-
Konditionen, mit voller
Herstellergarantie
und zu attraktiven
Zinsen finanziert.

Hier klicken zu den Top-Angeboten

Gebrauchtwagen

Günstige Gebrauchtwagen-Angebote

Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen.

Gebrauchtwagen-Angebote
Anzeige