Lucio Cecchinello möchte Stefan Bradl 2014 einen Teamkollegen an die Seite stellen

MotoGP 2013

— 18.01.2013

Bekommt Bradl 2014 einen Teamkollegen?

Lucio Cecchinello spielt mit dem Gedanken, in der Saison 2014 mit zwei Fahrern in der MotoGP anzutreten - Bringen Sponsoren einen Asiaten ins Team?

In dieser Saison wird sich das LCR-Team noch vllig auf Stefan Bradl konzentrieren, doch 2014 knnte der Zahlinger bei den Italienern einen Teamkollegen bekommen. Wie 'GPOne.com' berichtet, plant Teamchef Lucio Cecchinello im kommenden Jahr zwei Motorrder in der MotoGP einzusetzen. Whrend Bradl, der mittlerweile direkt bei Honda unter Vertrag steht, weiterhin ein werksuntersttzes Motorrad fahren wird, soll der zweite Pilot eine Kundenversion der Honda fahren.

Cecchinello kalkuliert mit Kosten von 1,6 bis 1,8 Millionen Euro fr den Einsatz des zweiten Motorrads. Neben den Kosten von rund einer Million Euro fr die Kundenversion der RC213V sind darin auch die Gehlter der zustzlich bentigten Teammitglieder enthalten. So plant LCR fr den Einsatz des zweiten Motorrads einen Crew-Chief, einen Daten-Ingenieur, vier Mechaniker und einen Reifentechniker einzustellen.

Unklar ist noch, wer als Fahrer fr das zweite Motorrad in Frage kommt. Wie unsere italienischen Kollegen berichten, steht Cecchinello in Verhandlungen mit asiatischen Sponsoren, die ihr Engagement jedoch davon anhngig machen, dass ein Fahrer aus der Region zum Einsatz kommt. Damit knnte Moto2-Pilot Takaaki Nakagami eine Option sein, whrend fr Moto3-Pilot Zulfahmi Khairuddin der Aufstieg in die MotoGP 2014 noch zu frh kommen drfte.

Fotoquelle: LCR-Honda

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen gnstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung