MotoGP 2013

— 23.01.2013

Lorenzo sieht vier Favoriten

Jorge Lorenzo glaubt, dass es vier Fahrer gibt, die um die Meisterschaft kämpfen, sieht sich nach seinem Titel aber in der Favoritenrolle - Rossis Schwäche ist das Alter



Mit Casey Stoner, Dani Pedrosa und Jorge Lorenzo gab es 2012 nur drei verschiedene Sieger in der MotoGP. 2013 soll alles anders werden. Casey Stoner ist nicht mehr in der Weltmeisterschaft vertreten, Valentino Rossi kommt zurück zu Yamaha und mit Marc Marquez kommt ein vielversprechendes Talent in die Serie. Wer den Titel am Ende der kommenden Saison in den Händen halten wird, das weiß Titelverteidiger Jorge Lorenzo nicht, allerdings sieht sich der Spanier in einer guten Rolle.

"Ich bin der, den es zu schlagen gilt", gibt sich Lorenzo gegenüber der 'Gazzetta dello Sport' selbstbewusst, "schließlich habe ich die letzte Weltmeisterschaft geholt." Aber natürlich weiß der Yamaha-Pilot, dass er nicht der einzige ist, der sich Hoffnungen auf den WM-Pokal macht: "Pedrosa hat im vergangenen Jahr viel gewonnen, inklusive Saisonfinale, also ist er natürlich auch ein Favorit. Und dann gibt es noch Marquez."

Lorenzo, Pedrosa, Marquez - alles spricht für eine spanische Dominanz. Doch Lorenzo hat auch einen Nicht-Iberer auf dem Zettel: Valentino Rossi. "Valentino ist ebenfalls ein Anwärter, er kann nicht vergessen haben, wie man gewinnt. Diese vier sind die Favoriten", bekräftigt der Spanier, möchte aber nicht ausschließen, dass es zu Überraschungen kommen kann. "Deswegen möchte ich keine Vorhersagen machen."

Entscheidend für die WM könnte dabei das Yamaha-Duell werden. Von 2008 bis 2010 gab es diesen Zweikampf zwischen Lorenzo und Rossi bereits - zweimal wurde dabei der Italiener Weltmeister, einmal der Spanier. Lorenzo glaubt, dass sich Rossi in den Jahren bei Ducati nicht verändert habe, und erwartet deshalb erneut ein hartes Duell: "Valentino hat viel erreicht, großen Erfolg gehabt, ist ein kompletter Fahrer und hat keine Schwächen - außer vielleicht das Alter. Ich habe dafür noch Schwächen beim Start und muss mich im Regen verbessern", gibt sich der 25-Jährige selbstkritisch. "Aber wir werden die gleichen Möglichkeiten haben und die gleiche Yamaha."

Fotoquelle: Repsol



Diesen Beitrag empfehlen

Artikel bewerten

Bewerte diesen Artikel

Fremde Bewertungen

Weitere interessante Artikel

Weitere interessante Videos

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Neuwagen

NEUWAGEN zu Top-
Konditionen, mit voller
Herstellergarantie
und zu attraktiven
Zinsen finanziert.

Hier klicken zu den Top-Angeboten

Gebrauchtwagen

Günstige Gebrauchtwagen-Angebote

Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen.

Gebrauchtwagen-Angebote
Anzeige