MotoGP 2013

— 10.02.2013

Testet auch Ducati in Austin?

Honda und womöglich auch Yamaha gehen gut fünf Wochen vor der Austin-Premiere auf dem CoTA testen - Nicky Hayden hofft, dass sich Ducati anschließt



Am 21. April steigt das erste MotoGP-Rennen auf dem Circuit of The Americas (CoTA) vor den Toren von Austin. Die ersten Testrunden der 1.000er-Bikes aus der Königsklasse des Zweiradsports steigen aber schon gut fünf Wochen vorher. Vom 12. bis 14. März steht der CoTA den MotoGP-Teams für einen dreitägigen Test offen.

Das Honda-Werksteam mit Vizeweltmeister Dani Pedrosa und Rookie Marc Marquez vermeldete als erstes, diese Gelegenheit nicht verstreichen lassen zu wollen und tritt zwischen dem anstehenden Testfahrten in Sepang (26. bis 28. Februar) und dem letzten offiziellen Vorsaisontest (23. bis 25. März in Jerez) die Reise nach Texas an.

Das Yamaha-Werksteam mit Weltmeister Jorge Lorenzo und Rückkehrer Valentino Rossi könnte vom 12. bis 14. März ebenfalls in Austin testen, um erste Eindrücke auf der von Hermann Tilke entworfenen und 5,513 Kilometer Länge umfassenden Piste zu sammeln. Die endgültige Entscheidung der Yamaha-Bosse hierzu steht aber noch aus. Ob das Ducati-Werksteam mit Lokalmatador Nicky Hayden und Neuzugang Andrea Dovizioso die März-Reise in die USA antritt, ist derzeit ebenfalls offen.

Hayden hofft auf vorgezogene Setup-Arbeit

"Im Moment sieht es nicht danach aus, aber die Tür ist noch nicht komplett geschlossen", offenbart Hayden, für den der Grand Prix of The Americas am 21. April genau wie für Ben Spies (Pramac) und Colin Edwards (Forward) neben Laguna Seca (21. Juli) und Indianapolis (18. August) das dritte Heimspiel im MotoGP-Kalender 2013 darstellt.

"Sie werden versuchen, uns diesen Test irgendwie zu ermöglichen", unterstreicht Hayden, dass man im Ducati-Lager nicht unbedingt mit einer Teilnahme an den Testfahrten plant, hofft aber, dass man sich letztlich doch dafür entscheiden wird: "Es besteht die Chance und ich bin optimistisch."

Der Nachteil, die neueste Piste im MotoGP-Kalender erst anlässlich des Freien Trainings am Freitag vor dem Rennen kennenlernen zu müssen, liegt auf der Hand. "Wenn man nicht dort testet, dann kennt man die Abstimmung nicht. Am Freitag startet man dann ohne irgendwelche Vorstellungen", sagt Hayden und unterstreicht abermals: "Ich hoffe, der Test kommt zustande. Es wäre schön, wenn ich die Strecke im Vorfeld lernen könnte. Derzeit müssen wir alles unternehmen."

Fotoquelle: xpbimages.com



Diesen Beitrag empfehlen

Artikel bewerten

Bewerte diesen Artikel

Fremde Bewertungen

Weitere interessante Artikel

Weitere interessante Videos

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Versicherungsvergleich

Zur Motorradversicherung

Neuwagen

NEUWAGEN zu Top-
Konditionen, mit voller
Herstellergarantie
und zu attraktiven
Zinsen finanziert.

Hier klicken zu den Top-Angeboten

Gebrauchtwagen

Günstige Gebrauchtwagen-Angebote

Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen.

Gebrauchtwagen-Angebote
Anzeige