Colin Edwards bildet auch in diesem Jahr die Speerspitze im Forward-Team

MotoGP 2013

— 05.03.2013

Forward: Mit zwei Fahrern auf dem Weg nach vorn?

Neben Colin Edwards setzt Forward in diesem Jahr ein zweites Bike für Claudio Corti ein - Wechsel von Suter-BMW auf FTR-Kawasaki

Nach der Debütsaison 2012 stockt das Forward-Team sein Aufgebot für die MotoGP-Saison 2013 auf zwei Bikes auf. Neu ist nicht nur der zweite Fahrer, sondern auch das Material. Routinier Colin Edwards, der im vergangenen Jahr eine Suter-BMW pilotierte, und sein neuer Teamkollege - MotoGP-Rookie Claudio Corti - bewegen in diesem Jahr jeweils eine FTR-Kawasaki.

Wie schon im vergangenen Jahr tritt die vom italienischen Mobilfunkunternehmen NGM Mobile gesponserte Forward-Mannschaft erneut in Reihen der Claiming-Rule-Teams (CRT) an. "Es liegt auf der Hand, dass zwei Fahrer im Hinblick auf eine schnellere Entwicklung der CRT-Bikes von Vorteil sind", so Teambesitzer Giovanni Cuzari im Rahmen der Vorstellung seiner Mannschaft in Mailand. Als eines von vier CR-Teams setzt Forward bereits in diesem Jahr auf die neue Einheitselektronik.

Auf Seiten des Chassis-Herstellers ist man vom Potenzial des neuen Partnerteams überzeugt. "Alle bei FTR freuen sich auf die Saison 2013. Giovanni und Marco (Teammanager Curioni; Anm. d. Red.) haben viel Arbeit in dieses Projekt investiert und besitzen in Person von Colin und Claudio zwei Fahrer, auf die sie sehr stolz sein können", sagt FTR-Chef Chris Herring, dessen Firma neben dem Forward-Team auch das Avintia-Team (Hiroshi Aoyama und Hector Barbera) beliefert und zudem das CRT-Bike des Gresini-Teams (Bryan Staring) stellt.

Was Forward betrifft, so setzt man neben den beiden CRT-Bikes in der Königsklasse MotoGP vier Motorräder von Typ Speed Up in der Moto2-Klasse ein. Diese werden von Alex de Angelis, Ricky Cardus, Simone Corsi und Mattia Pasini gefahren und tragen ebenfalls die NGM-Farben. "Mit sechs Fahrern in derselben Farbgebung können wir diejenigen, die an uns glauben, hoffentlich zufriedenstellen", merkt Teambesitzer Cuzari im Hinblick auf das weitreichende Sponsoring des italienischen Mobilfunkunternehmens an.

Fotoquelle: SuterRacing

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.