Valentino Rossi ist zurück im Spitzenfeld und rechnet sich viel aus

MotoGP 2013

— 06.04.2013

Rossi: "Ich habe ein gutes Gefühl"

Valentino Rossi ist auch am zweiten Trainingstag in Katar im Spitzenfeld dabei - Im Qualifying peilt der Yamaha-Rückkehrer die erste Startreihe an

Yamaha-Rückkehrer Valentino Rossi ist zurück im Spitzenfeld. Das zeigte auch der zweite Trainingstag beim Saisonauftakt in Katar. Das zweite Freie Training beendete der Italiener auf dem dritten und das dritte Training auf dem vierten Platz. Der Zeitrückstand auf Spitzenreiter Marc Marquez (Honda) betrug rund drei Zehntelsekunden. Ganz fit fühlte sich Rossi am Freitag allerdings nicht. "Nach dem gestrigen Training hatte ich starke Kopfschmerzen. Deshalb war ich heute nicht bei 100 Prozent."

Zudem kamen die wechselhaften Bedingungen hinzu, die aber für alle gleich waren. "Speziell im ersten Training war die Strecke sehr schmutzig. Dazu regnete es auch leicht. Dann waren die Bedingungen im zweiten Training etwas besser. Wir arbeiteten an der Reifenwahl für das Rennen. Am Ende war meine Rundenzeit nicht so schlecht", bewertet Rossi seine Leistung. "Es liegen alle Fahrer sehr dicht beisammen. Mir muss morgen ein gutes Qualifying gelingen, damit wir weit vorne starten. Das wird für das Rennen sehr wichtig sein."

Kann Rossi am Samstag um den besten Startplatz kämpfen? "Das morgige Training wird sehr wichtig. In den ersten 30 Minuten wird jeder den Rennrhythmus probieren. Dann wird man es besser verstehen. Die letzten 15 Minuten werden auch sehr wichtig. Ich will versuchen einen Startplatz in der ersten Reihe zu erobern. Ich weiß aber nicht, ob das möglich sein wird", rätselt der mehrfache Weltmeister. "Jorge ist sehr schnell, Crutchlow ist auf eine Runde sehr stark und ich erwarte auch Honda sehr stark."

Deshalb setzt sich Rossi einen Platz in den ersten beiden Startreihen zum Ziel. "Wenn ich nicht in die erste Reihe komme, dann wird ein Platz nahe der ersten Reihe wichtig sein. Ich habe einen guten Rhythmus und kann ein gutes Rennen fahren. Dafür muss ich aber von den ersten fünf Plätzen starten." Speziell weil das Spitzenfeld so dicht beisammen liegt, werden die Startplätze für das Rennen mitentscheidend sein. Rossi ist zuversichtlich: "Mein Gefühl für das Motorrad ist sehr gut. Ich habe ein gutes Gefühl. Die anderen Jungs sind schnell, aber ich bin recht konkurrenzfähig."

Die große Frage ist auch noch die Reifenwahl. In den Trainings deutete sich an, dass vorne die Mischung hart und hinten die weiche Mischung die richtige Wahl sein könnten. "Ich glaube, dass vorne härter besser sein könnte, aber das Gefühl war sehr ähnlich. Ich war gespannt darauf, hinten den harten Reifen auszuprobieren, weil das im Vorjahr der Rennreifen war. Diesmal sieht es aber so aus, dass die weiche Mischung besser ist", meint Rossi.

"Man muss den weichen Reifen über die Renndistanz bringen. Die weiche Mischung bietet etwas mehr Grip. Deshalb glaube ich, dass die weiche Mischung besser ist. Das müssen wir am Samstag entscheiden." Für hochgezogene Augenbrauen sorgte am Freitag auch Rookie Marquez. Rossi hat den Youngster auf der Rechnung. "Im zweiten Training war es ein Geschenk von mir, denn er fuhr mir nach. Er ist sehr stark, denn es sah gestern und heute danach aus, dass Honda einige Probleme hat. Trotzdem ist er an der Spitze. Er ist sehr schnell", lobt Rossi.

Über das neue Qualfying-Format will er noch keine Meinung abgeben: "Auf dem Papier sieht es gut aus. Heute war es aber in den letzten 15 Minuten sehr verwirrend, denn alle versuchten sich anzuhängen. Morgen kann ich besser sagen, ob es mir gefällt."

Fotoquelle: Yamaha

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.