Tech-3-Pilot Cal Crutchlow freut sich schon auf die Reise nach Südamerika

MotoGP 2013

— 15.04.2013

Crutchlow, Bautista und Dovizioso testen in Argentinien

Mit Ausnahme von Ducati schicken die Hersteller im Juli nicht ihre Top-Piloten nach Argentinien zum Test, der vorrangig zur Promotion dienen soll

Im Juli steht ein Zwei-Tages-Test auf dem neuen Circuito Internacional Termas de Rio Hondo auf dem Programm, an dem sich alle drei in der MotoGP vertretenen Hersteller beteiligen werden. Yamaha schickt Cal Crutchlow nach Sdamerika, Ducati wird mit Andrea Dovizioso vertreten sein und Honda mit Alvarao Bautista. Ab der kommenden Saison wird Argentinien den MotoGP-Kalender bereichern.

Doch die Topstars der Szene sparen sich den zustzlichen Stress zwischen der Dutch TT in Assen und dem Grand Prix auf dem Sachsenring, auch wenn in diesem Jahr zwei Wochen zwischen den beiden Rennen liegen. Neben Crutchlow, Dovizioso und Bautista werden mit Forward, Avintia und Ioda drei CRT-Teams vor Ort sein, die ebenfalls auf und neben der Strecke prsent sein werden.

"In Argentinien gibt es eine groe Begeisterung fr die MotoGP", erklrt Tech-3-Teamchef Herve Poncharal den Kollegen von 'Motor Cycle News'. "Alle drei Werke werden vor Ort sein und Cal wird Yamaha reprsentieren. Cal ist sehr populr und es ist gut, dass er bei solch einer wichtigen Promo-Aktivitt in einem Schlsselmarkt wie Sdamerika involviert sein wird." Groe Erkenntnisse erwartet Poncharal beim Test aber nicht. Viel mehr betont er die Bedeutsamkeit der Promotion-Arbeit in Sdamerika. Yamaha-Star Valentino Rossi war bereits vor dem Saisonstart in Katar in Brasilien unterwegs und forderte ein Rennen in Sdamerika.

Fotoquelle: Tech 3

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Gebrauchtwagen