Claudio Domenicali tritt die Nachfolge von Gabriele del Torchio bei Ducati an

MotoGP 2013

— 18.04.2013

Ducati: Domenicali wird Nachfolger von Del Torchio

Claudio Domenicali wird Nachfolger von Gabriele Del Torchio als Ducati-CEO - Nachfolger Domenicali ist seit 21 Jahren bei Ducati, zuletzt als General Manager

Claudio Domenicali, bisher General Manager und Member of the Board of Directors bei der Ducati Motor Holding S.p.A., wird Nachfolger von Gabriele Del Torchio, dem Vorstandsvorsitzenden, der das Unternehmen verlassen wird, um eine neue berufliche Herausforderung anzunehmen. Rupert Stadler, Audi-Vorstandsvorsitzender und Vorsitzender des Ducati Boards, würdigt die erfolgreiche Arbeit von Del Torchio, der sechs Jahre an der Spitze der sportlichen Premiummarke von Zweirädern stand.

"Del Torchio hat Ducati aus einer wirtschaftlich schwierigen Phase wieder auf einen erfolgreichen Wachstumskurs und an die Weltspitze des Segments sportlicher Premiummotorräder geführt. Dafür sprechen wir ihm im Namen aller Audi- und Ducati-Mitarbeiter unseren ausdrücklichen Dank aus und wünschen ihm alles Gute für seine neue berufliche Aufgabe", so Stadler.

"Ich blicke zurück auf sechs intensive, aufregende und erfolgreiche Jahre", resümiert Del Torchio seine Zeit an der Spitze von Ducati. "Eine mitreißende Erfahrung, an die ich eine unvergessliche Erinnerung behalten werde. Ich verlasse Ducati in dem Bewusstsein, einen Pfad des Wachstums und der Stärkung eingeschlagen zu haben."

Der neue Ducati-Chef Domenicali trat 1991 als Projektleiter in das Unternehmen ein. Er hatte an der Universita degli Studi di Bologna Maschinenbau studiert. Über verschiedene Führungsstationen stieg er 1999 zum Rennleiter der sportlichen Marke aus Bologna auf. 2005 übernahm er die Leitung der Technischen Entwicklung. 2009 wurde er zum General Manager ernannt und damit verantwortlich für Entwicklung, Produktion, Qualität und Beschaffung.

2012 wurde er nach dem Kauf der Ducati Motor Holding durch die Aaudi AG als Mitglied des neu formierten Board of Directors bestätigt. "Domenicali kennt Ducati und das Motorradgeschäft wie kein anderer. Er verkörpert Kontinuität und die Werte von Ducati auf hervorragende Weise", sagt Audi-Chef Stadler.

Fotoquelle: Ducati

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.