Alex Baumgärtel schließt momentan aus, bereits 2014 in die MotoGP aufzusteigen

MotoGP 2013

— 03.05.2013

Kalex dementiert MotoGP-Pläne

Konstrukteur Alex Baumgärtel spricht über die MotoGP-Gerüchte und betont, dass derzeit weder Marc VDS noch Pons Interesse bekundet haben

Kalex gehört in der Moto2 und der Moto3 zu den führenden Herstellern. Mit dem Moto2-WM-Titel 2011 durch Stefan Bradl feierte das Unternehmen aus Bayern den bisher größten Erfolg. Auch 2013 gehört man zu den Titelanwärtern. Dass es langfristig nicht nur in den beiden kleinen Klassen der Motorrad-Weltmeisterschaft bleiben soll, ist klar. Vor kurzem kursierten Gerüchte, man würde mit einigen Teams bereits über ein Engagement für 2014 nachdenken.

"Wir haben weder eine Anfrage, noch arbeiten wir in der Richtung auf etwas hin", stellt Kalex-Konstrukteur Alex Baumgärtel gegenüber 'Motorsport-Total.com' klar. Abgeneigt ist man von der Königsklasse aber nicht: "Das Interesse ist schon da, wenn die Randbedingungen stehen würden, wenn ein Dreijahresplan mit einem oder zwei Teams dahinter stünde, sodass man da eine klare Entwicklungs- und Teamaufbau-Strategie hätte."

"Da gehört für mich ein Plan dazu", betont Baumgärtel. "Erst wenn irgendjemand Interesse zeigen würde, was bis dato noch nicht geschehen ist, weder bei Marc VDS noch bei Pons, die ich zu dem Kreis zählen würde. Es macht nur dann Sinn, wenn die Randbedingungen stimmen. Kalex startet nichts von sich aus."

Fotoquelle: KALEX

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.