Auf dem Salzburgring gastierte die Motorrad-WM zuletzt in der Saison 1994

MotoGP 2013

— 07.05.2013

Comeback am Salzburgring?

Am Salzburgring in Österreich existieren Pläne, in der Saison 2015 ein MotoGP-Rennen auszurichten - Umbauten sollen noch in diesem Jahr beginnen

In Österreich gibt es offenbar Bemühungen, die Motorrad-Weltmeisterschaft an den Salzburgring zurückzuholen. Die 125er-, 250er- und 500er-Klasse gastierten zuletzt in der Saison 1994 auf der 4,23 Kilometer langen Hochgeschwindigkeitsstrecke. 1995 war einmalig die Superbike-Weltmeisterschaft zu Gast. Seither macht die internationale Motorrad-Szene einen Bogen um Salzburg.

Doch schon in der Saison 2015 könnte die Weltmeisterschaft mit den Klassen MotoGP, Moto2 und Moto3 auf dem Salzburgring fahren. In Form von KTM und Red Bull gibt es zwei hochkarätige Marken, die nicht nur in unmittelbarer Nähe des Salzburgrings ansässig sind, sondern zudem in der MotoGP-Szene aktiv sind. An einem Comeback der Zweirad-Asse in Salzburg wird dem Vernehmen nach seit Monaten gearbeitet.

"Es ist unser dezidiertes Ziel, die populärste Motorrad-Meisterschaft wieder zurück nach Österreich zu holen Und zwar schon 2015", bestätigt Salzburgring-Streckenchef Alexander Reiner gegenüber 'SportWoche'. Kontakt zum MotoGP-Vermarkter ist jedenfalls vorhanden. "Er kennt diese Anlage sehr gut, er war früher ja oft hier", sagt Rainer über Dorna-Chef Carmelo Ezpeleta.

Vor dem Hintergrund eines möglichen Comebacks gibt es allerdings Bedenken hinsichtlich der Sicherheit. Dessen ist sich Streckenchef Reiner bewusst. "Die Fahrerlagerkurve müssen wir entschärfen, keine Frage. Mit den heutigen Maschinen würden die Piloten da mit 300 km/h durch die Kurve rasen. Das ist viel zu schnell", spricht er die pfeilschnelle Rechtskurve am Ende der Gegengeraden an.

Doch: Der erste Spatenstich für einen Umbau soll bereits im Herbst dieses Jahres erfolgen. "Dann sollte es mit der MotoGP im Jahr 2015 auch klappen", gibt sich Reiner zuversichtlich. In Österreich gastierte die Motorrad-Weltmeisterschaft zuletzt in der Saison 1997, damals allerdings auf dem A1-Ring nahe Spielberg, dem heutigen Red-Bull-Ring.

Fotoquelle: Chevrolet

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.