Dani Pedrosa stellte in beiden Freien Trainings die Bestzeit auf

MotoGP 2013

— 17.05.2013

Pedrosa nutzt trockenen Freitag perfekt

Honda-Pilot Dani Pedrosa dreht am trockenen Freitag viele Runden auf dem Bugatti-Circuit und stellt die Bestzeit auf - Die Fortschritte waren positiv

Dani Pedrosa ist optimal in das Rennwochenende in Le Mans gestartet: Der Honda-Werksfahrer stellte in den beiden Freitagstrainings die Bestzeit auf. Damit setzt der Spanier seine Form von Jerez fort. Pedrosa hat nach einem schwierigen Saisonstart die Kurve geschafft und ist wieder konstant an der Spitze zu finden. Auf dem Bugatti-Circuit nahm der seinem Teamkollegen Marc Marquez im zweiten Freien Training 0,134 Sekunden ab. Die Konkurrenz von Yamaha folgte dicht dahinter. In erster Linie konzentrierte sich der amtierende Vizeweltmeister auf die Abstimmung und die Reifen.

"In den heutigen Trainings war es sehr wichtig, dass wir die Reifen testen. Man musste auch die trockene Strecke optimal nutzen, denn normalerweise gibt es hier nicht viele Mglichkeiten dafr", sagt Pedrosa. Am Samstag ist Regen angesagt, was die Fahrer vor eine komplett andere Herausforderung stellen wird. Deshalb war jede Runde im Trockenen wichtig. "Ich versuchte so lange wie mglich auf der Strecke zu bleiben und die besten Informationen zu sammeln."

"Morgen knnte es regnen und dann gibt es nicht mehr die Chance dafr. Glcklicherweise hat uns das Wetter geholfen und wir konnten positive Fortschritte machen. Wir hoffen, dass wir daraus am Sonntag im Rennen Kapital schlagen knnen." Pedrosa drehte am Vormittag 19 Runden und am Nachmittag 21.

Fotoquelle: Repsol

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen gnstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung