Jorge Lorenzo wurde in Barcelona erneut am Schlüsselbein operiert

MotoGP 2013

— 13.07.2013

Lorenzo erfolgreich am Schlüsselbein operiert

Jorge Lorenzo wurde in Barcelona zum zweiten Mal am linken Schlüsselbein operiert - Sein Start am kommenden Wochenende in Laguna Seca ist ungewiss

Während auf dem Sachsenring am Samstag viel Fahrbetrieb herrschte, befand sich Jorge Lorenzo bereits in Barcelona. Nach seinem Sturz im zweiten Freien Training musste das linke Schlüsselbein erneut operiert werden. Der Eingriff dauerte zwei Stunden und wurde heute Vormittag durchgeführt. "Durch die Verletzung beim gestrigen Unfall wurde der ursprüngliche Bruch etwas verschoben", erklärt Doktor Joaquin Rodriguez. "Deshalb musste erneut eine Operation durchgeführt werden."

"Dabei wurde die Spalte des Bruchs mit der Osteosynthese-Methode und einer neuen Platte beseitigt. Die neue Platte benötigte zehn Schrauben und eine weitere Spezialschraube. Wir mussten zudem Knochensubstanz vom Becken entnehmen, die mit trockenem Knochenmaterial vermischt wurde. Dieses Implantat wurde im Schlüsselbein eingesetzt, um das Knochenwachstum zu beschleunigen."

Das Operationsteam im Hospital General de Catalunya bestand aus den Ärzten Rodriguez, Marc Cots und Anna Carreras. Als Anästhesisten fungierten Angela Verde und Eric Alvarez. Unterstützt wurde das Team von Cristina Gil und Laia Torrens. Derzeit ist offiziell noch nicht bestätigt, ob Lorenzo am kommenden Wochenende in Laguna Seca fahren wird.

Fotoquelle: FGlaenzel

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung