Cal Crutchlow verwies Valentino Rossi knapp auf den zweiten Platz

MotoGP 2013

— 19.07.2013

Laguna Seca: Crutchlow startet mit Bestzeit

Cal Crutchlow markiert beim Trainingsauftakt in Laguna Seca die Bestzeit vor Valentino Rossi - Jorge Lorenzo dreht einige Runden, Dani Pedrosa setzt aus

Vor dem ersten Freien Training in Laguna Seca lag die Aufmerksamkeit auf dem Medical Centre. Jorge Lorenzo (Yamaha) und Dani Pedrosa (Honda) mussten sich einem medizinischen Check stellen. Beide wurden für fit erklärt und erhielten von Streckenarzt Doktor Rossi - nicht verwandt mit dem gleichnamigen neunfachen Weltmeister - die Freigabe für die Teilnahme an diesem Rennwochenende. Pedrosa entschied sich allerdings dazu, das erste Freie Training auszulassen, um seine angeschlagene Schulter zu schonen. Er wird später im zweiten Training auf seine RC213V steigen.

Beim Trainingsauftakt herrschten die gewohnten Laguna-Seca-Verhältnisse: Es hing noch Frühnebel über der Strecke. Einige Fahrer, inklusive Lorenzo, nahmen deshalb den Trainingsbetrieb etwas verspätet auf. Schließlich herrschte viel Fahrbetrieb auf dem anspruchsvollen Kurs mit der legendären Corkscrew. Die Bestzeit markierte Cal Crutchlow (Tech-3-Yamaha) in 1:22,757 Minuten. Aufgrund der Wetter- und Streckenverhältnisse lag diese Zeit rund zwei Sekunden über dem Rundenrekord.

In den Schlussminuten überflügelte Crutchlow Yamaha-Werksfahrer Valentino Rossi um 0,091 Sekunden und verwies den Superstar auf Platz zwei. Ein Probe seines überragenden Talents gab wieder einmal Marc Marquez (Honda) ab. Der Rookie hatte am Donnerstag die Strecke mit einem Moped erkundet und fuhr am Freitagvormittag seine ersten Runden mit dem MotoGP-Bike auf einer der schwierigsten Strecken im Kalender. Der WM-Führende brauchte lediglich 45 Minuten und 23 Runden, um die 3,610 Kilometer kurze Strecke zu lernen.

In seiner letzten schnellen Runde hatte Marquez Sektorbestzeiten und landete schließlich auf Rang drei. Zwei Zehntelsekunden fehlte ihm auf die Bestzeit von Crutchlow. Der Deutsche Stefan Bradl präsentierte sich beim Trainingsauftakt ebenfalls wieder stark. Mit seiner LCR-Honda fuhr der Zahlinger konkurrenzfähige Zeiten und war immer im Spitzenfeld zu finden. Bradl beendete das Training auf Platz vier, weniger als drei Zehntelsekunden hinter der Spitze.

Lorenzo ging es im ersten Training vorsichtig an, drehte lediglich acht Runden und steigerte sich von Umlauf zu Umlauf. Nach 45 Minuten lag der Weltmeister mit einem Rückstand von 1,7 Sekunden auf Position elf. Bester Ducati-Vertreter war Andrea Dovizioso, der sich hinter Alvaro Bautista (Gresini-Honda) als Sechster einreihte. "Dovi" fehlten auf dem kurzen Kurs sechs Zehntelsekunden auf Crutchlow.

Bester CRT-Vertreter war auch in den USA Aspar-Pilot Aleix Espargaro als Siebter. Sein Rückstand betrug 1,1 Sekunden. Als das Training mit der karierten Flagge beendet wurde, musste Espargaro seine Aprilia am Streckenrand abstellen. Lokalmatador Nicky Hayden (Ducati) fuhr die achtschnellste Zeit, gefolgt von Laguna-Seca-Rookie Bradley Smith (Tech-3-Yamaha) und Randy de Puniet (Aspar). De Puniet zog sich den Ärger von Crutchlow zu, denn der Franzose stand dem Briten einmal im Weg, was Crutchlow mit deutlichen Gesten quittierte.

Hinter Lorenzo war Hector Barbera (Avintia) auf Platz zwölf der zweitbeste CRT-Verterter. Alex de Angelis startete sein MotoGP-Comeback als 13. Der Mann aus San Marino vertritt in Laguna Seca Ben Spies im Pramac-Ducati-Team. Das zweite Ducati-Team fand am Donnerstag keinen Ersatz für den verletzten Andrea Iannone, weshalb de Angelis an diesem Wochenende der Einzelkämpfer für Pramac ist. Zu den bekannten CRT-Fahrern gesellt sich in Laguna Seca auch Blake Young, der wieder mit einer Wildcard für das US-Team Attack-Performance dabei ist.

Fotoquelle: Tech 3

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.