Casey Stoner wird in Motegi Testfahrten für Honda absolvieren

MotoGP 2013

— 22.07.2013

Stoner testet für Honda in Japan

Casey Stoner wird Anfang August einen Entwicklungstest für Honda in Motegi absolvieren - Weitere Testfahrten sind mit dem zweifachen Weltmeister geplant

Der zweifache MotoGP-Weltmeister Casey Stoner wird Anfang August ein kleines MotoGP-Comeback geben. Der Australier wird am 6. und 7. August auf der Honda-Hausstrecke im japanischen Motegi auf die RC213V steigen, wie 'Motor Cycle News' berichtet. Zum ersten Mal seit seinem Karriereende in Valencia 2012 wird Stoner wieder auf einer MotoGP-Maschine sitzen. Eine offizielle HRC-Bestätigung für diesen Test soll am Dienstag erfolgen. Im Fokus steht die Entwicklung der Maschine für 2014, die bereits vor einigen Wochen von den beiden Stammfahrern Dani Pedrosa und Marc Marquez in Aragon (Spanien) getestet wurde.

"Manchmal vermisse ich es, meine RC213V zu fahren. Deshalb bin ich sehr glücklich, dass mich Honda für einige Testfahrten in Motegi gefragt hat", sagt Stoner. "Ich werde dadurch genießen können, was ich vermisse, nämlich ein MotoGP-Bike zu fahren." Neben dem neuen Motorrad wird Stoner auch den neuen Production-Racer testen, der ein Ableger der RC213V ist. Dieser neue Production-Racer wird ab der kommenden Saison für Kundenteams erhältlich sein, aber keine pneumatische Ventilsteuerung haben und auch nicht über das Getriebe ohne Zugkraftunterbrechung verfügen.

Christian Gabbarini, der langjährige Crew-Chief von Stoner wird dem Test ebenfalls beiwohnen. Gabbarini arbeitet in dieser Saison als Berater von HRC. In den kommenden Wochen wird Stoner drei weitere Testfahrten für Honda absolvieren, die in seinen Zeitplan der V8-Supercar-Serie passen. Der Zweitagestest in Motegi ist ein richtiger Entwicklungstest, denn auch Öhlins-Techniker werden vor Ort sein.

Diese Testfahrten werden die Gerüchteküche über mögliche Wildcard-Einsätze in Motegi und auf Phillip Island erneut anheizen. Bislang hat es von Honda immer geheißen, dass Stoner keine Gaststarts in der MotoGP absolvieren wird. "Es gibt viele Gerüchte, dass Casey Wildcard-Rennen bestreiten wird, aber das ist nicht der Fall", bestätigt Honda-Teamchef Livio Suppo. "Wenn man ein neues Motorrad hat, dann ist es gut, wenn man einen Testfahrer hat, der das Motorrad ans Limit bringen kann, bevor man es den Stammfahrern gibt."

"Wenn man etwas macht, dann muss man es richtig machen. Deshalb hat sich HRC mit Casey auf vier Testfahrten geeinigt." Nach seinem Karriereende wechselte der zweifache Weltmeister in die australische V8-Supercar-Serie und fährt dort in der Dunlop-Serie, der Aufbauserie für die Topklasse. Stoner feierte in der Motorrad-WM insgesamt 45 Siege.

Fotoquelle: Repsol

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.