Bradley Smith hatte im Ziel etwa eine halbe Minute Rückstand auf den Sieger

MotoGP 2013

— 30.09.2013

Smith: Startphase nach wie vor größtes Problem

Mit Platz sieben holt sich Tech-3-Pilot Bradley Smith beim Rennen in Aragon neun wichtige WM-Punkte und lässt alle vier Ducatis hinter sich

MotoGP-Rookie Bradley Smith überquerte beim Rennen in Aragon mit 31 Sekunden Rückstand die Ziellinie. Der Brite kam als Siebter etwa 16 Sekunden hinter Tech-3-Teamkollege Cal Crutchlow ins Ziel und hatte nach hinten einen beruhigenden Vorsprung. Zu den Ducati-Werkspiloten hatte Smith knapp zehn Sekunden Vorsprung herausgefahren. Doch komplett zufrieden war der Yamaha-Pilot dennoch nicht.

"Ich wäre gerne näher dran gewesen - nicht unbedingt was die Position angeht sondern hinsichtlich des Rückstands. Bei Rennbeginn haben wir mit vollem Tank Probleme, die Ducatis hinter uns zu lassen. Wir können nicht so fahren, wie wir wollen und so hohe Kurvengeschwindigkeiten fahren. Das Gewicht belastet den Vorderreifen zu sehr und man verliert sehr schnell das Vorderrad. Im finalen Sektor haben wir viel Zeit verloren. Durch den Wind war es in der letzten Kurve schwierig", schildert Smith.

"Meine schnellste Rundenzeit war nicht besonders gut. Mit einer 1:50.2 lag ich ziemlich weit zurück. Mit vollem Tank ist es schwierig. Ich würde mir wünschen, dass wir eine einfache Lösung finden können. Doch wir haben schon so viele Dinge ausprobiert. Wenn man etwas ändert, wird es besser, doch man verliert die Zeit woanders", schildert der Brite, der auch in der kommenden Saison für Herve Poncharal eine Satelliten-Yamaha bewegen wird.

Fotoquelle: Tech 3

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.