Auf Phillip Island wurde eine Kurve nach Casey Stoner benannt

MotoGP 2013

— 01.10.2013

Stoner: Rückkehr in Phillip Island

Der zweimalige MotoGP-Champ wird im Rahmen des Australien-Grand-Prix mit Mick Doohan und Wayne Garndner eine Ehrenrunde drehen

Die australischen MotoGP-Fans haben lange gehofft, Casey Stoner würde mit einer Wildcard am Heimrennen teilnehmen. Honda war bereit, dem Australier eine RC213V zur Verfügung zu stellen. Testfahrten nährten die Gerüchte, Stoner würde seine Fans nicht enttäuschen. Doch später stellte der Weltmeister von 2007 und 2011 klar, dass er keinen Wildcard-Einsatz plant.

Doch für die Fans in Phillip Island gibt es einen kleinen Lichtblick: Stoner wird beim Grand Prix auf der malerischen Piste eine Ehrenrunde drehen. Neben Stoner werden auch Mick Doohan und Wayne Gardner auf die Strecke gehen. Alle drei Motorrad-Legenden können durch die Kurven fahren, die ihren Namen tragen.

"Der Australien-Grand-Prix 2012 war ein märchenhafter Abschluss meiner MotoGP-Karriere. Es wird schön sein, in diesem Jahr ohne den Druck der Konkurrenz mit Mick und Wayne auf die Strecke zurückzukehren. Ich freue mich darauf. Zudem freue ich mich, meine Fans wieder zu treffen, die mich im Laufe meiner Karriere unterstützt haben", wird Stoner von 'MotoGP.com' zitiert.

Fotoquelle: Honda

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.