Bisher sorgt der Kurs bei den MotoGP-Piloten für mehr Kritik als Begeisterung

MotoGP 2013

— 04.10.2013

Indianapolis: Neue Streckenführung für die MotoGP

Das Infield des Indianapolis Motor Speedway wird für die MotoGP umgebaut - Veranstalter möchten den Kurs für die Motorrad-Piloten attraktiver machen

Die MotoGP gastiert in der kommenden Saison zum siebten Mal in Folge auf dem Indianapolis Motor Speedway. Obwohl die zukünftige Austragung der Veranstaltung lange auf wackligen Beinen stand und Indy schwächer als Laguna Seca und Austin schien, konnte sich der Traditionskurs am Ende gegen Laguna Seca durchsetzen. Die Fahrer und Fans müssen 2014 auf die legendäre Corkscrew verzichten.

Indy ist bei den Fahrern ein beliebtes Rennen, doch der Kurs erntet Jahr für Jahr Kritik. Bei der MotoGP-Strecke handelt es sich um eine aus verschiedenen Teilen zusammengestückelte Piste, die nur wenig Charme hat. Das Layout erinnert an das der Formel 1, wird aber anders herum befahren. Während Michael Schumacher und Co. damals im Uhrzeigersinn fuhren, geht es für die Zweirad-Helden gegen den Uhrzeigersinn.

In der nächsten Saison wird Indy das erste Rennen nach der Sommerpause sein. Der Kurs wird für den Grand Prix 2014 umgebaut und erhält neue Kurven und Bremszonen. Ziel ist es, ein homogeneres Layout zu erzeugen. Zudem möchte man mehr Überholmöglichkeiten schaffen. J. Douglas Boles, der Präsident des Indianapolis Motor Speedway, ist überzeugt, dass die MotoGP auch in Zukunft für Begeisterung sorgen wird.

"Die MotoGP trägt seit der Veranstaltung in der Saison 2008 zur Vielfalt auf dem Indianapolis Motor Speedway bei und steigert den Reiz. Wir sind begeistert, die besten Fahrer der Welt im nächsten August wieder in der Rennsport-Hauptstadt wieder begrüßen zu dürfen", schildert Boles. "Die Änderungen, die wir am Straßenkurs vornehmen, werden einen engeren und schnelleren Wettbewerb ermöglichen und diesen für unsere Fans einmaligen und unterhaltsamen Event zu einem wichtigen Teil des jährlichen Rennkalenders machen."

Fotoquelle: Ducati

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.