Espargaro war in der laufenden Saison deutlich schneller als sein Teamkollege

MotoGP 2013

— 07.10.2013

Aspar: Auch in Sepang an den Ducatis dran?

Trotz der langen Geraden rechnen sich Aleix Espargaro und Randy de Puniet in Sepang einiges aus - Espargaro strebt vorzeitigen Gewinn des CRT-Titels an

Der Kurs in Sepang kommt den CRT-Maschinen nicht besonders entgegen. Doch auch in Aragon hatten die Claiming-Rule-Piloten durch die lange Gegengerade einen großen Nachteil. Dennoch setzte sich vor allem Aleix Espargaro gut in Szene. Dieses Schauspiel möchte der junge Spanier in Malaysia wiederholen. Teamkollege de Puniet hofft, die Erkenntnisse von Aragon auf die restlichen Strecken der Saison zu übertragen.

"Malaysia ist der Beginn einer anstrengenden Phase für uns", bemerkt Espargaro. "Ich mag es eigentlich nicht, so viel Zeit von der Heimat entfernt zu verbringen, doch meine Beziehung zum Team macht es einfacher. Dadurch vergeht die Zeit schneller. Sepang ist durch die Hitze vermutlich das härteste der drei Rennen, doch ich liebe den Kurs. Er macht sehr viel Spaß."

"Ich denke, dass wir auf den langen Geraden Probleme haben werden im Vergleich zu den anderen Motorrädern, doch ich freue mich auf den Auftakt. Wenn es gut läuft, dann könnten wir uns schon in Australien den CRT-Titel feiern. Darauf arbeiten wir hin", so der dominante CRT-Pilot. Bei Teamkollege de Puniet lief es in der laufenden Saison nicht ganz so gut.

"Das vergangene Rennen im Motorland war nach einer schwierigen Phase sehr gut für uns", freut sich der MotoGP-Routinier. "Die Rundenzeiten waren ziemlich gut und schenken uns Optimismus für den Rest der Saison. Am Freitag werden wir in Sepang mit dem Setup weitermachen, das wir am Sonntag im Motorland erarbeitet haben. Wir wollen hart an Verbesserungen arbeiten, um mit dem zur Verfügung stehenden Material Fortschritte zu machen."

"Es scheint, als ob wir das Licht am Ende des Tunnels sehen und unsere Form wieder gefunden haben. Das möchten wir bis zum Saisonende erhalten. Wir haben durch die Vorsaisontests viele Informationen für Sepang. Es ist ein Kurs, den ich mag, auch wenn er durch die Formel 1 ziemlich wellig geworden ist in den vergangenen Jahren", hält der für 2014 bisher noch arbeitslose Franzose fest.

Fotoquelle: Aspar

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.