Ana Carrasco holte als erste Frau seit Katja Poensgen 2001 einen WM-Punkt

MotoGP 2013

— 14.10.2013

Carrasco holt WM-Punkt und schreibt Geschichte

Die Spanierin Ana Carrasco erobert in Malaysia ihren ersten WM-Punkt und ist die erste Frau seit Katja Poensgen im Jahr 2001 in den Punkterängen der Motorrad-WM

Am Rennsonntag in Sepang wurde in der Moto3-Klasse ein Stück Geschichte geschrieben: Ana Carrasco kam auf Platz 15 ins Ziel und eroberte den ersten WM-Punkt ihrer noch kurzen Karriere. Die 16-Jährige debütierte in dieser Saison und fährt eine KTM im Calvo-Team. Sie ist Teamkollegen von Titelanwärter Maverick Vinales. Carrasco zeigte im Laufe des Jahres schon mehrmals ihr Talent, und jetzt wurde sie in Malaysia belohnt.

Carrasco hat schon in vielen Rennen gezeigt, dass sie das direkte Duell mit den männlichen Gegnern nicht scheut. So war es auch in Sepang. Die Spanierin setzt sich an die Spitze einer großen Gruppe und kämpfte in der letzten Runde den Italiener Francesco Bagnaia nieder. Eine Zehntelsekunde trennte die beiden auf der Ziellinie. Im Windschatten von Carrasco fuhren gleich sieben Jungs ins Ziel.

"Ich hatte ein sehr gutes Rennen und bin sehr glücklich. Zu Beginn hatte ich Mühe, denn ich sah viele Stürze. Dadurch wollte ich es ruhiger angehen. Anschließend war es schwierig die Positionen gutzumachen, aber sechs Runden vor dem Ende war ich an der Spitze meiner Gruppe", schildert Carrasco ihre Fahrt. "In der letzten Runde habe ich noch jemanden überholt, um meinen ersten WM-Punkt zu bekommen. Ich bin super glücklich! Jetzt müssen wir weiter hart arbeiten, damit ich noch viele weitere Punkte sammeln kann."

Carrasco ist damit die erste Frau, die in der Moto3-Klasse, die es seit 2012 gibt, einen WM-Punkt erobert hat. Sie ist auch die erste Frau seit Katja Poensgen, die in die Punkteränge gefahren ist. Der Deutschen gelang das im Jahr 2001 beim 250er-Rennen in Mugello mit einem 14. Platz. In der kleinsten Klasse muss man weit zurückblicken, um den letzten Erfolg einer Dame zu finden: Die Japanerin Tomoko Igata wurde beim 125er Grand Prix in Brünn 1995 Siebte.

Fotoquelle: FGlaenzel

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.