Alvaro Bautista wurde durch einen Sturz im Qualifying zurückgeworfen

MotoGP 2013

— 26.10.2013

Bautista: Sturz kostet bessere Startposition

Alvaro Bautista kam im nassen Qualifying von Motegi gut zurecht, doch nach einem Sturz gegen Ende des Zeittrainings startet der Spanier morgen nur von Platz sieben

Nachdem anderthalb Tage lang wegen Nebel und Regen auf dem Twin Ring von Motgei nichts ging, nahmen die MotoGP-Piloten am Nachmittag mit dem Qualifying zum Großen Preis von Japan endlich den Fahrbetrieb auf. Auf der zunächst nassen, später leicht abtrocknenden Strecke, kam Alvaro Bautista (Gresini-Honda) zunächst gut zurecht und konnte das Tempo der Werksfahrer mitgehen. Doch dann vereitelte ein Sturz eine Zeitenverbesserung, sodass der 28-Jährige letztlich nicht über Position sieben hinaus kam.

"Ich hatte während der Session am Nachmittag ein gutes Gefühl auf dem Motorrad. Der Sturz war sehr schade und hat mich sicherlich um eine bessere Startposition gebracht", sagt Bautista. In der schnellen Links-Rechts-Kombination rutschte dem Spanier gut zehn Minuten vor dem Ende des Qualifyings der Vorderrad weg."

"Ich war auf einer guten Runde unterwegs, kam in der Kurve ein wenig von der Linie ab und traf eine recht nasse Stelle", berichtet Bautista. "So etwas passiert, ich bin nach wie vor zuversichtlich, morgen bei trockenen Bedingungen ein gutes Rennen zu fahren."

Fotoquelle: Honda

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.