Rookie Pol Espargaro sah bei seinem MotoGP-Debüt nicht die Ziellinie

MotoGP 2014

— 01.04.2014

Aleix Espargaro: "Bruder Pol musste Lehrgeld zahlen"

Forward-Pilot Aleix Espargaro analysiert das MotoGP-Debüt seines Bruders und unterstreicht, wie hoch das Niveau in der Königsklasse ist

Moto2-Weltmeister Pol Espargaro erlebte in Katar einen durchwachsenen Saisonauftakt. Der Spanier, der beim abschließenden Wintertest die zweitschnellste Zeit fuhr, ging durch den Schlüsselbeinbruch geschwächt ins erste MotoGP-Rennwochenende seiner Karriere. Am Samstag qualifizierte sich der Tech-3-Yamaha-Pilot im Q1 für den finalen Qualifying-Durchgang und stellte Startplatz zwölf sicher. Im Rennen schied der Spanier durch einen technischen Defekt aus.

"Es ist eine anspruchsvolle Serie", bemerkt Bruder Aleix Espargaro im Gespräch mit 'MotoGP.com'. "Ich denke, Pol erwartete, dass es etwas einfacher zu kontrollieren ist. Selbst wenn man einen guten Rhythmus fährt und schnell ist, sind die Unterschiede zu den anderen Fahrern klein. Die kleinsten Fehler können gegen Rennende große Unterschiede bewirken. Wir alle wissen, dass Pol sehr talentiert ist. Auf eine schnelle Runde ist er sehr extrem konkurrenzfähig. Das hat er beim Katar-Test gezeigt."

"Im Rennen ist es eine andere Geschichte. Die Fahrer sind deutlich schneller und das Niveau ist höher", vergleicht Aleix Espargaro. "Er begann die Saison auf dem falschen Fuß, weil er sich das Schlüsselbein brach und operiert werden musste. Er musste für den Sturz Lehrgeld zahlen und man konnte sehen, dass er während dem ersten Grand Prix etwas Tempo verlor. Ich denke, er benötigt etwas mehr Zeit zur Erholung, doch er hat bereits gezeigt, dass er sich gut an die neue Klasse angepasst hat."

Fotoquelle: FGlaenzel

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.