Valentino Rossi genießt das Leben als MotoGP-Pilot und möchte weitermachen

MotoGP 2014

— 03.04.2014

Rossi will Vertrag vorzeitig verlängern

Nach dem starken Saisonauftakt ist Publikumsliebling Valentino Rossi motiviert, seine Karriere nach der Saison 2014 fortzusetzen: "Ich wollte nie aufhören"

Die MotoGP-Fans können aufatmen: Valentino Rossi möchte seinen Helm nach der laufenden Saison noch nicht an den Nagel hängen. In einem Interview mit 'Sky Italy' stellte der Italiener klar, dass er noch hungrig ist, um weiterhin in der Königsklasse zu fahren. Seit der Saison 1996 ist Rossi Teil der Motorrad-Weltmeisterschaft. Im Februar wurde der "Doktor" 35 Jahre alt und gehört damit zu den ältesten Piloten im Grand-Prix-Sport.

"Ich denke, dass ich meinen Vertrag bei Yamaha erneuern werde. Ich wollte nie aufhören", betont Rossi, der sich beim Saisonauftakt ein spannendes Duell mit Weltmeister Marc Marquez lieferte. "Ich fühle mich gut und vor allem bereitet mir der Rennsport sehr viel Freude. Es ist das, was mir in meinem Leben am meisten Spaß bereitet. Ich liebe diese Welt und ich liebe diesen Lifestyle, den man lebt, wenn man MotoGP-Fahrer ist - das harte Training und das Reisen um die Welt."

"Solange ich konkurrenzfähig bin, werde ich weitermachen", unterstreicht Rossi, der bei den Wintertests meist schneller war als Teamkollege Jorge Lorenzo und als WM-Zweiter nach Austin reist. Im Vorjahr tat sich Rossi auf dem neuen Kurs in Texas schwer. "Es ist wichtig, zu sehen, wie konkurrenzfähig wir in Texas und Argentinien sind und ob wir besser sind als 2013. Das Kater-Rennen im Vorjahr verlief gut, doch die Performance in diesem Jahr war besser."

In den beiden Ducati-Jahren wurde Rossis Konkurrenzfähigkeit in Frage gestellt. Nach der Rückkehr zu Yamaha schien der Italiener neue Motivation erlangt zu haben. Doch richtig zufrieden war er mit der Saison 2013 dennoch nicht. Die Frage nach dem Lieblingsmotorrad fällt Rossi dennoch leicht: "Ich bin in meiner Karriere viele wunderschöne Motorräder gefahren - Aprilia, Honda und Ducati. Doch mein Lieblingsmotorrad ist definitiv die Yamaha M1", so der Yamaha-Werkspilot.

Fotoquelle: Yamaha Motor Racing Srl

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.