WM-Leader Marc Marquez musste eine Nacht in New York verbringen

MotoGP 2014

— 17.04.2014

Marquez: Wetter in den USA sorgt für chaotische Heimreise

Der Austin-Sieger entscheidet sich dazu, nicht in Amerika zu bleiben und wird mit einer hektischen Heimreise nach Spanien bestraft

Nach dem Grand Prix in Texas entschieden sich viele Fahrer und Teammitglieder dazu, die Zeit bis zum Rennwochenende in Argentinien in Amerika zu verbringen und sich die Rückreise nach Europa zu sparen. Weltmeister Marc Marquez wollte unbedingt wieder nach Europa zurückkommen und sich in der Heimat erholen. Unwetter in den USA erschwerten die Heimreise des Spaniers.

"Was für eine hektische Heimreise", bemerkt Marquez. "Am Montag gab es einen schweren Hagel-Sturm. Wir konnten nicht pünktlich fliegen und mussten die Nacht in New York verbringen. Es war alles ein bisschen chaotisch, doch schlussendlich kamen wir Zuhaue an. Ich freue mich nun darauf, mich ein bisschen zurückzulehnen und zu entspannen."

"Es war ein langes und anstrengendes Wochenende. Doch es war auch ein perfektes Wochenende. Als wir in Austin ankamen, hatten wir noch den Grand Prix aus dem Vorjahr im Gedächtnis - einen Grand Prix, den ich nie vergessen werde. In diesem Jahr konnten wir erneut gewinnen und Austin mit einem tollen Gefühl verlassen", berichtet der Honda-Werkspilot, der die Saison mit zwei Siegen begonnen hat.

In Austin fuhr Marquez wie im Vorjahr in einer eigenen Liga. "Einige Fans fanden das Rennen sicher ein bisschen langweilig, doch ich bin mir sicher, dass wir bald wieder hartumkämpfte Rennen sehen werden, die unterhaltsamer sind", erklärt der 21-Jährige. "Es war kein einfaches Rennen für uns. Selbst nach den Trainings und der Pole-Position wussten wir, dass wir noch viel Arbeit zu bewältigen haben. Es gab viele Fragezeichen. Zum Beispiel das Wetter: Wir wussten nicht, was uns erwartet. Der Start war ein weiteres Problem. Ich weiß, dass ich nicht immer ausreichend konzentriert bin. Doch am Sonntag konnte ich mich steigern."

Fotoquelle: FGlaenzel

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.