MotoGP in Termas de Rio Hondo: Freitag

MotoGP 2014

— 26.04.2014

Rossi mit Startplatz sechs zufrieden

Valentino Rossi findet im Qualifying nicht die letzten zehn Prozent, ist mit dem sechsten Startplatz für den Grand Prix in Argentinien aber zufrieden

Startplatz zehn in Katar, sechs in Austin und nun in Argentinien wieder Rang sechs: Valentino Rossi wird auf dem neuen Termas de Rio Hondo Kurs aus der zweiten Reihe angreifen, während es sein Yamaha-Teamkollege Jorge Lorenzo als Zweiter in die erste Reihe schaffte. Lorenzo fuhr im Qualifying eine knappe halbe Sekunde schneller als der Altmeister, dem seinerseits 1,2 Sekunden auf Weltmeister Marc Marquez (Honda) fehlten.

Rossi fuhr am Ende mit einem neuen Hinterreifen unter 1:39 Minuten. "Ich bin zufrieden, es war ein gutes Training", sagt der Italiener mit einem Lächeln. Yamaha schaffte am Samstag Fortschritte und präsentierte sich deutlich stärker als noch am Freitag. "Am Vormittag verbesserten wir das Motorrad deutlich und am Nachmittag hatte ich eine gute Pace", berichtet Rossi. "Ich konnte recht konstant fahren."

Speziell die Abstimmung im Zusammenspiel mit den Reifen ist an diesem Wochenende wichtiger als sonst, denn wer die Pneus über die Distanz am besten schont, wird im Grand Prix gute Karten haben. "Ich wollte es über eine schnelle Runde etwas besser machen, aber ich habe die letzten zehn Prozent nicht gefunden", spricht Rossi seine Qualifying-Schwäche an. "Im Qualifying geben die Jungs an der Spitze so viel Gas und fahren Rundenzeiten, die man sich am Vortag nicht vorstellen kann."

Trotzdem ist Rossi für den Grand Prix optimistisch: "Der Platz in der zweiten Startreihe ist aber gut. Wir müssen noch den Reifen für das Rennen auswählen, aber ich habe ein gutes Gefühl." Ein großes Fragezeichen betrifft die Reifen. Im Training probierte Rossi vorne und hinten die jeweils härteste Mischung aus. "Es ist alles offen. Hinten tendiert es zum härteren Reifen, aber vorne müssen wir abwarten, wie sich das Wetter entwickelt. Ich fühle mich auch mit dem härteren Vorderreifen nicht so schlecht."

Fotoquelle: Yamaha Motor Racing Srl

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.