MotoGP in Le Mans: Pre-Events

MotoGP 2014

— 17.05.2014

Lorenzo: Keine perfekte Runde und langsamer als Rossi

Im Qualifying zum Frankreich-Grand-Prix muss Jorge Lorenzo eine weitere Niederlage einstecken: Nur Startplatz sechs für den großen WM-Herausforderer

Yamaha-Werkspilot Jorge Lorenzo gewann bereits drei MotoGP-Rennen in Le Mans, startete aber noch nie von der Pole-Position. Und auch beim diesjährigen Grand Prix wird der Spanier nicht von Startplatz eins ins Rennen gehen. Im Q2 fuhr Lorenzo mit einer Zeit von 1:32.899 Minuten nur zu Startplatz sechs und war mit seiner Leistung nicht gerade zufrieden. Teamkollege Valentino Rossi war 26 Tausendstelsekunden schneller.

WM-Leader Marc Marquez war mehr als achteinhalb Zehntelsekunden schneller als Lorenzo und fügte seinem Landsmann eine weitere Niederlage zu. Doch für das Rennen ist Lorenzo optimistischer und erwartet, dass er ums Podium kämpfen kann. "Es war das Gegenteil von Jerez. Wir sind hier ziemlich schnell, brachten aber keine schnelle Rundenzeit zusammen", bedauert Lorenzo.

"Mir gelang keine perfekte Runde. Eine Zehntelsekunde fehlte zur ersten Startreihe. Für das Rennen haben wir mehr Optionen als bei den vergangenen Rennen", ist sich der Yamaha-Pilot sicher. "Ich werde versuchen, auf das Podium zu fahren. Auf den ersten Runden müssen wir sehr vorsichtig sein, weil alle überholen wollen. Ich denke, wir können das Tempo halten und nach vorne kommen."

Fotoquelle: FGlaenzel

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.