Testfahrer Randy de Puniet ist einer der Kandidaten für 2015

MotoGP 2014

— 23.05.2014

Suzuki sondiert den Fahrermarkt

Suzuki ist auf dem Fahrermarkt aktiv und sucht einen Topfahrer für das Comeback 2015 - Testfahrer Randy de Puniet ist ebenfalls eine Option

Der Fahrermarkt nimmt langsam an Fahrt auf und mit dem Comeback von Suzuki im nächsten Jahr gibt es eine interessante neue Option. Bei den jüngsten Testfahrten in Texas und Argentinien waren Randy de Puniet, Nobuatsu Aoki und Ex-Weltmeister Kevin Schwantz im Einsatz. Von diesem Trio kommt aber nur de Puniet für einen Stammplatz 2015 in Frage. Der Franzose testete im Herbst 2011 die alte 800er-Suzuki, kam dann aber im Team von Jorge Martinez unter. Im Vorjahr fungierte de Puniet bereits parallel als Testfahrer für die neue Suzuki mit 1.000 Kubikzentimetern Hubraum.

Auch in dieser Saison setzt der Routinier diese Arbeit fort. Allerdings fand er keinen Stammplatz bei einem anderen MotoGP-Team. Suzuki hat aber auch einigen etablierten Fahrern Angebote unterbreitet. Darunter sollen sich Dani Pedrosa, Aleix Espargao und die beiden Ducati-Fahrer Andrea Dovizioso Andrea Iannone befinden. Bei Pedrosa ist derzeit offen, ob er seinen Platz im Honda-Werksteam behalten wird, oder es doch noch zum Sensationstransfer von Jorge Lorenzo kommt.

Espargaro hat einen Vertrag im Forward-Team und auch Ducati hat signalisiert, dass man mit Dovizioso und Iannone weitermachen will. Laut den Gerüchten im Fahrerlager hat Ducati aber auch Lorenzo ein hochdotiertes Angebot unterbreitet. Superbike-Star Eugene Laverty wird demnächst die Suzuki testen. Welcher Fahrer tatsächlich bei Suzuki andocken wird, ist derzeit noch offen. De Puniet muss auf Entscheidungen warten, ist aber ein Kandidat für eines der beiden Werksmotorräder.

"Randy ist eine Option für 2015", bestätigt Davide Brivio, der das Testteam managt, bei 'Motor Cycle News'. "Wir haben eine Option auf ihn und er ist einer der Kandidaten, aber wir müssen abwarten, wie sich alles entwickelt. Er würde gerne weitermachen und wir sind mit seiner Arbeit zufrieden. Wir werden sehen, wie sich der Fahrermarkt entwickelt. Alle sind erhältlich und ich glaube, wir sind eine interessante Möglichkeit, weil wir ein Werksteam sind."

Fotoquelle: www.suzuki-racing.com

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.