Scott Redding erwartet beim Grand Prix von Italien hohe Temperaturen

MotoGP 2014

— 28.05.2014

Redding: Mugello nicht optimal für die RCV1000R

Der MotoGP-Rookie freut sich, bereits mit einer MotoGP-Maschine auf dem Kurs in Mugello gefahren zu sein, sorgt sich um die schnellen Kurven

Das Rennwochenende in Mugello ist die sechste Station im MotoGP-Kalender. Rookie Scott Redding reist nach den Rennen in Losail, Austin, Las Termas, Jerez und Le Mans als WM-14. zum Grand Prix von Italien. Bis auf Austin konnte Redding bei jedem seiner MotoGP-Einsätze in die Punkte fahren. Insgesamt 18 Zähler sammelte er bei den bisherigen Rennen und ist damit in Schlagdistanz zu Aspar-Pilot Nicky Hayden, der mit 23 Punkten als WM-Zwölfter momentan bester Open-Honda-Pilot ist.

Im Vorjahr gewann Redding in der Moto2 das Rennen. Auch im Qualifying konnte sich der Brite gegen die Konkurrenz durchsetzen und die Pole-Position sicherstellen. Doch trotz der Erfolge aus dem Vorjahr setzt sich Redding kleine Ziele. Grundsätzlich mag der Gresini-Pilot den Kurs in Italien: "Ich fahre sehr gern in Mugello und habe gute Erinnerungen, da ich im vergangenen Jahr das Moto2-Rennen gewinnen konnte", berichtet er.

"Zudem ist es eine der wenigen Strecken, auf denen ich bereits eine MotoGP-Maschine testen konnte, auch wenn es nicht die Honda RCV1000R war, mit der ich am Wochenende fahren werde", bemerkt Redding, der in der Saison 2012 eine Ducati Desmosedici fuhr. Damals war auch Andrea Iannone anwesend, der später bei Pramac-Ducati unterkam. Redding hingegen ging leer aus und musste eine weitere Moto2-Saison bestreiten.

Die Erfahrungen vom MotoGP-Test möchte Redding nutzen: "Ich kenne bereits ein paar Referenzpunkte. Mugello ist körperlich eine ziemlich anspruchsvolle Strecke. Durch das Wetter wird es oft noch anstrengender. Es ist ziemlich heiß und die Luftfeuchtigkeit ist hoch, doch darauf bin ich vorbereitet", stellt der Honda-Pilot klar. "Man muss auf diesem Kurs weich und fließend fahren, was mit unserer Maschine etwas schwierig wird, doch warten wir ab, wie es läuft. Man weiß nie, was passieren kann."

Fotoquelle: Gresini

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.