MotoGP in Assen: Pre-Events

MotoGP 2014

— 27.06.2014

Bradl: "Hätte besser laufen können"

Bei schwierigen Bedingungen stellt Stefan Bradl bei der Dutch TT in Assen Startplatz acht sicher und bereut, nicht mehr riskiert zu haben

Die MotoGP-Piloten mussten beim Qualifying in Assen sehr viel Risiko eingehen. Kurz vor Beginn der Session setzte in Holland Regen ein. Die Strecke war an einigen Stellen feucht, doch die Piloten setzten durchgängig auf Slicks. Stefan Bradl holte Startplatz acht. Auf Aleix Espargaro verlor der Deutsche 3,193 Sekunden. Im Nachhinein bereut der LCR-Pilot, nicht mehr riskiert zu haben.

"Ich hätte etwas zeitiger und etwas mehr pushen sollen. Doch nachher ist man immer schlauer. Es war sehr schwierig. Es war eine Lotterie", erklärt er. "Die Strecke war nicht richtig trocken, aber auch nicht richtig feucht. Einige Stellen waren mit Slicks z´iemlich gefährlich. Ich bin Achter, was nicht so schlecht ist. Doch es hätte besser laufen können. Ich hoffe, dass wir diese Bedingungen morgen nicht haben."

"Ich war mit dem vierten Training nicht so unzufrieden. Es lief nicht schlecht. Doch wir sind nicht so schnell, wie wir sein möchten. Am Samstag müssen wir das Maximum herausholen und uns für alle Situationen rüsten. Für solche Bedingungen kann man sich aber nicht vorbereiten. Man weiß nie, welchen Reifen man verwenden soll. Der Wetterbericht kündigt noch wechselhaftere Bedingungen an", so Bradl.

Fotoquelle: FGlaenzel

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.