MotoGP in Assen: Pre-Events

MotoGP 2014

— 28.06.2014

Aleix Espargaro erstmals bester Yamaha-Pilot

Aleix Espargaro hat auch am Samstag wieder für eine Sensation gesorgt und die beiden Werkspiloten Valentino Rossi und Jorge Lorenzo hinter sich gelassen

Nach seiner sensationellen Pole-Position am Freitag, hat es für Aleix Espargaro am Samstag nicht ganz für sein erstes MotoGP-Podium gereicht. Am Ende musste der Spanier sich seinem Landsmann Dani Pedrosa im Kampf um Rang drei geschlagen geben. Trotzdem sorgte Espargaro erneut für eine Sensation, indem er auf seiner Open-Yamaha sämtliche Werks-Maschinen hinter sich lassen konnte.

"Ich bin wirklich glücklich. Die wichtigste Sache ist, dass wir hier in der Weltmeisterschaft als Siebter nach Assen gekommen sind und jetzt als Sechster wieder abreisen", erklärt Espargaro gegenüber 'motogp.com' und ergänzt: "Das ist fantastisch für uns. Außerdem haben wir jetzt eine Pole-Position geholt. Ich bin wirklich glücklich."

"Ich genieße diese Strecke immer und heute ganz besonders. Ich hatte einen wirklich tollen Kampf mit Dani. Ich versuchte oft, ihn zu überholen, aber auf der Geraden war er einfach zu stark. Ich habe mein Bestes gegeben und den Kampf sehr genossen. In den letzten sechs Runden konnte ich nicht mehr an ihm dran bleiben und und um das Podium kämpfen, aber trotzdem bin ich glücklich für das Team. Wir müssen so weiterarbeiten."

Dass Espargaro wegen des fehlenden Top-Speeds am Ende einen Platz auf dem Treppchen verpasste, stört ihn daher weniger: "Wir haben eben ein Open-Motorrad. Heute war es das erste Mal, dass wir die beste Yamaha im Klassement waren. Das ist fantastisch. Aber wir wissen natürlich, dass die Open-Yamaha langsamer als die Werks-Honda ist. Das ist ganz normal."

"Als nächstes steht der Sachsenring an. Dort gibt es nicht so lange Geraden, also sollten wir dort auch konkurrenzfähig sein können", so der Spanier, der sich durch seinen vierten Platz in der internen Espargaro-Wertung jetzt wieder vor seinen Bruder Pol geschoben hat. Der schied in Assen aus und liegt nun neun Punkte hinter seinem großen Bruder.

Fotoquelle: Repsol

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.