MotoGP in Assen: Pre-Events

MotoGP 2014

— 29.06.2014

Sensationsergebnis bei der Dutch TT: Parkes wird Elfter

Paul Bird Motorsport freut sich über fünf wertvolle WM-Zähler für MotoGP-Rookie Broc Parkes, der mit Slicks im Nassen sehr viel Mut bewies

Bei schwierigen Bedingungen wie bei der diesjährigen Dutch TT in Assen können sich die Fahrer in Szene setzen, die bei normalen Bedingungen chancenlos sind. Paul-Bird-Pilot Broc Parkes nutzte beim achten Rennen der Saison die Chance und fuhr sein bis dahin bestes MotoGP-Ergebnis nach Hause. Als Elfter ließ der Australier Fahrer wie Jorge Lorenzo oder Scott Redding hinter sich.

"War für ein verrücktes Rennen", bemerkt Parkes, der keinen reibungslosen Grand Prix erlebte. "Ich stürzte auf der Aufwärmrunde, als ein anderer Fahrer meinen Lenkerstummel berührte. Ich musste in die Box fahren und mit meiner Ersatzmaschine aus der Boxengasse starten, die mit Slicks ausgerüstet war. Beim Start regnete es. Ich wäre beinahe in die Box gefahren, weil ich sehr langsam fuhr."

"Doch dann trocknete der Kurs sehr schnell ab. Ich pushte in den nassen Kurven mit Slicks wie verrückt, weil ich erkannte, dass ich auf die anderen Fahrer aufhole. Selbst nach dem Wechsel auf die andere Maschine war mein Tempo gut", berichtet der PBM-Pilot, der in der laufenden Saison bereits sechs WM-Punkte holen konnte und als WM-20. zum Sachsenring reist. "Ich möchte dem Team für die harte Arbeit danken."

Fotoquelle: FGlaenzel

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.