Lucio Cecchinello will im kommenden Jahr einen zweiten Fahrer einsetzen

MotoGP 2014

— 01.07.2014

LCR will 2015 einen zweiten Fahrer einsetzen

Lucio Cecchinello will im kommenden Jahr ein zweites Motorrad einsetzen - Offen ist, ob die Finanzierung klappt und ob ein Honda Production-Racer zur Verfügung steht

Seit Ex-Rennfahrer Lucio Cecchinello im Jahr 2006 mit einem eigenen Team in die MotoGP eingestiegen ist, setzt der Italiener nur einen Fahrer ein. Seit der Saison 2012 ist das der Deutsche Stefan Bradl. Derzeit fahren neben LCR nur noch Cardion AB und Ioda mit nur einem Fahrer. Ioda-Boss Giampiero Sacchi musste aus finanziellen Gründen das zweite Motorrad von Aprilia streichen. Das Cardion-Team ist in erster Linie für Karel Abraham gegründet worden. Derzeit laufen hinter den Kulissen viele Gespräche für die Zukunft.

Cecchinello will seit langer Zeit ein zweites Motorrad einsetzen, aber bisher war die Finanzierung der entscheidende Knackpunkt. In Assen stellte LCR einen neuen Sponsor vor. Die blauen Logos von "CWM World Corporate and Business Solutions" werden fortan regelmäßig auf der Honda RC213V von Bradl zu sehen sein. Nach Assen tritt dieser Geldgeber auch in Brünn und Phillip Island als Hauptsponsor auf. Bei den anderen Rennen ist CWM ein Nebensponsor.

Derzeit sondiert Cecchinello die Möglichkeiten für ein zweites Motorrad im kommenden Jahr. Klar ist, dass er nur eine RC213V nach Factory-Spezifikation erhalten wird. Das zweite Bike könnte der Production-Racer von Honda sein. Das Gresini-Team setzt neben der RC213V für Alvaro Bautista eine RCV1000R für Scott Redding ein. "Ich wollte schon immer ein Team mit zwei Fahrern, weil ich glaube, dass unsere Struktur das machen kann", wird Cecchinello von 'Motor Cycle News' zitiert.

"Wir wollen aber ein klares Ziel und einem jungen Fahrer eine Chance geben. Ich bin nicht an einem Fahrer interessiert, der einen Sponsor bringt, oder aus politischen Gründen fährt. Wir haben das noch nie gemacht. Ich möchte auch in Zukunft jungen Fahrern eine Chance geben. Es ist mein Traum, im kommenden Jahr zwei Fahrer einzusetzen. Wir sprechen mit potenziellen Sponsoren darüber." In der Moto2 gibt es einige talentierte Nachwuchstalente, die an die MotoGP-Türe klopfen.

Fahrer wie Tito Rabat, Maverick Vinales, Dominique Aegerter, Luis Salom und Jonas Folger sind zukünftige MotoGP-Kandidaten. Allerdings ist offen, ob Cecchinello einen Production-Racer von Honda bekommen kann. Derzeit sind vier RCV1000R im Einsatz. Aspar und Gresini wollen mit diesem Motorrad weitermachen. Sollte auch das Team von Karel Abraham Honda treu bleiben, dann gäbe es derzeit kein zweites Motorrad für LCR.

Fotoquelle: LCR-Honda

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.