Cal Crutchlow nutzte die Sommerpause für eine Operation an den Unterarmen

MotoGP 2014

— 16.07.2014

Crutchlow an beiden Armen operiert

Ducati-Werksfahrer Cal Crutchlow wurde in Barcelona an beiden Unterarmen operiert - Sein Start in Indianapolis soll nicht in Gefahr sein

Cal Crutchlow reiste direkt im Anschluss an den Grand Prix von Deutschland nach Spanien weiter, wo er sich in Barcelona an beiden Unterarmen operieren ließ. Der Eingriff wurde am Dienstag in der Universitätsklinik Quiron Dexeus von Dr. Xavier Mir durchgeführt. Die Operationen wurden nötig, weil der Ducati-Werksfahrer schon langer an "Armpump", dem Kompartmentsyndrom, leidet.

Er wurde bereits in der Vergangenheit einmal am linken und dreimal am rechten Unterarm operiert. Bereits im Mai wurde der Eingriff am rechten Arm festgelegt. Crutchlow entschied sich allerdings dafür, die Operation bis in die Sommerpause zu verschieben. Am Dienstag wurde außerdem kurzfristig entschieden, auch den linken Arm zu operieren. Heute soll Crutchlow aus der Klinik entlassen werden.

Sein Start beim Grand Prix in Indianapolis Anfang August soll nicht in Gefahr sein. Es bleibt aber abzuwarten, ob der 28-Jährige bis zum 10. August wieder fit sein wird.

Bis dahin muss der Brite auch die Entscheidung treffen, ob er seinen Zweijahresvertrag mit Ducati erfüllen wird. Crutchlow kann seinerseits bis Ende Juli aus dem Vertrag aussteigen. Auf dem Sachsenring meinte er, dass noch keine Entscheidung gefallen sei.

Fotoquelle: Ducati

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung