Nicky Hayden ließ die rechte Hand zum zweiten Mal operieren

MotoGP 2014

— 17.07.2014

Hayden erneut an der Hand operiert

Nicky Hayden nutzte die Sommerpause für eine weitere Operation der rechten Hand - Dabei wurden kleine Knochen entfernt, um mehr Beweglichkeit zu ermöglichen

Nicky Hayden hat sich am Mittwoch erneut unter das Messer gelegt und eine weitere Operation an seiner rechten Hand durchführen lassen, um mehr Mobilität zu erlangen. Der US-Amerikaner will die Sommerpause nach neun Runden nutzen, um sich optimal für die zweite Saisonhälfte vorzubereiten. Der Eingriff wurde Mittwochmorgen um 06:00 Uhr im Oasis Center in San Diego durchgeführt und dauerte eineinhalb Stunden.

Dabei wurden eine Reihe kleiner Knochen entfernt, um im Handgelenk mehr Beweglichkeit zu ermöglichen. Doktor Chao berichtete, dass die Operation ein Erfolg war und Hayden seine rechte Hand nun besser bewegen kann. Der MotoGP-Weltmeister von 2006 wird sich nun ausruhen und anschließend mit der Therapie beginnen, um sobald wie möglich zurück auf seiner Honda zu sein. Das Aspar-Team bestätigte nicht, dass Hayden in Indianapolis antreten wird.

Hayden musste bereits den Grand Prix in Mugello auslassen und ließ sich bereits im Anschluss daran in Italien an der Hand operieren. In Barcelona dementierte der US-Amerikaner, dass die Handverletzung sein Karriereende bedeuten könnte.

Fotoquelle: Aspar

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.