Andrea Dovizioso wird auch in den kommenden beiden Jahren für Ducati fahren

MotoGP 2014

— 19.07.2014

Offiziell: Dovizioso verlängert Ducati-Vertrag

Der Italiener Andrea Dovizioso verlängert seinen Ducati-Vertrag und wird bis Ende 2016 im Werksteam fahren - Zukunft von Cal Crutchlow offen

Andrea Dovizioso hat seinen Vertrag verlängert und wird zwei weitere Jahre im Ducati-Werksteam fahren. Das gab der italienische Rennstall im Rahmen der World-Ducati-Week bekannt, die dieses Wochenende in Misano stattfindet. Dovizioso wird damit bis Ende 2016 für Ducati fahren. Der Italiener trat Ende 2012 die Nachfolge seines Landsmanns Valentino Rossi an. Das erste Jahr im berühmten roten Anzug beendete Dovizioso mit 140 Punkten auf WM-Platz acht. In diesem Jahr gelang dem 28-Jährigen mit Rang drei in Austin der erste Podestplatz.

In Assen eroberte Dovizioso mit Position zwei sein bisher bestes Ergebnis für Ducati. Nach neun Rennen hält er WM-Rang vier. Außerdem startete "Dovi" in den gemeinsamen eineinhalb Jahren dreimal aus der ersten Startreihe. Auf den ersten Sieg wartet die Partnerschaft noch. Dennoch stehen die Zeichen auf Aufbruch, seit im Vorjahr Luigi "Gigi" Dall'Igna als General Manager von Aprilia verpflichtet wurde. Dall'Igna strukturierte die Rennabteilung in Bologna und das Rennteam vor Ort um. Auch dank der Open-Ausnahmen konnte Ducati den Rückstand auf die Spitze halbieren.

Für das nächste Jahr ist ein neues Motorrad aus der Feder von Dall'Igna geplant. Dovizioso hatte zwar Angebote von Suzuki, entschied sich aber dafür, den eingeschlagenen Weg fortzusetzen. "Wir haben eine Vereinbarung für die nächsten beiden Jahre getroffen, weil es ein interessantes Projekt ist", sagt Dovizioso. "Die Früchte beginnen seit der Ankunft von Gigi zu tragen. Wir hatten in dieser Saison schon zwei Podestplätze und ich bin WM-Vierter."

"Die aktuelle Situation ist aufregend, vor allem, wenn ich an die Pläne für 2015 denke." Für Motorsport-Direktor Claudio Domenicali ist die Vertragsverlängerung sehr wichtig: "Andrea hat in den beiden Jahren seinen Glauben an dieses Projekt gezeigt. Nach einem schwierigen Jahr 2013 hat er in dieser Saison zwei Podestplätze erobert. Er ist unser bester Fahrer", betont Domenicali. "Es ist eine Ehre für mich, mitzuteilen, dass er zwei weitere Jahre bei uns bleibt."

Dovizioso galt lange als Honda-Nachwuchsfahrer und fuhr zwischen seinem WM-Debüt im Jahr 2002 bis zur Trennung 2011 ausschließlich für den japanischen Motorradgiganten. 2004 wurde Dovizioso mit einer Honda 125er-Weltmeister. 2006 und 2007 belegte der Italiener in der 250er-Klasse jeweils WM-Platz zwei. In den kleinen Klassen gewann Dovizioso insgesamt neun Rennen.

2008 debütierte er schließlich in der MotoGP und wurde eine Saison später ins Honda-Werksteam transferiert. 2009 gewann er auch in Donington seinen bisher einzigen Grand Prix in der Königsklasse. Honda installierte 2011 neben Dani Pedrosa allerdings Casey Stoner und Dovizioso war nur noch der dritte Fahrer im Werksteam.

Trotz WM-Platz drei musste Dovizioso gehen und wechselte zu Tech-3-Yamaha mit dem Ziel, ins Yamaha-Werksteam aufzusteigen. Obwohl er sechsmal auf das Podest fuhr, war auch bei Yamaha kein Platz für ihn. Ducati zeigte aber großes Interesse und verpflichtete den Italiener. Nun wurde die Partnerschaft für zwei weitere Jahre verlängert. Offen ist noch, ob Cal Crutchlow seinen Zweijahresvertrag erfüllen wird. Der Brite muss bis Ende des Monats eine Entscheidung treffen. Sollte er sich für Suzuki entscheiden, hat Andrea Iannone die besten Karten für das zweite Werksmotorrad.

Fotoquelle: FGlaenzel

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.