Marc Marquez beobachtet genau, was Landsmann Aleix Espargaro leistet

MotoGP 2014

— 22.07.2014

Marquez lobt Aleix Espargaros Leistungen

Der Weltmeister ist von Aleix Espargaros Talent überzeugt und würde ihn gern auf einer Factory-Maschine sehen

Titelverteidiger Marc Marquez wünscht sich, dass Landsmann Aleix Espargaro in der Zukunft die Chance erhält, sein Talent auf einer Factory-Maschine zu beweisen. In den beiden vergangenen Jahren machte der ehemalige Aspar-Pilot durch starke Leistungen mit der CRT-Aprilia auf sich aufmerksam und gewann sowohl 2012 als auch 2013 die Claiming-Rule-Wertung. In der laufenden Saison glänzt Espargaro in der neuen Open-Kategorie.

Bei Forward sitzt Espargaro auf einer Open-Yamaha und ist regelmäßig bester Open-Pilot. Bei der Dutch TT in Assen sicherte sich der Spanier erstmals die Pole-Position. Der Wunsch, endlich mit ebenbürtigem Material zu kämpfen, wächst. Auch Marquez wünscht Espargaro endlich eine Factory-Maschine: "Er ist ein guter Fahrer und in der Open-Kategorie immer Erster. Zudem ist er nah an den Spitzenfahrern dran", lobt der Honda-Werkspilot.

"Ich bin gespannt, ob er eine Factory-Maschine erhält. Es wäre interessant, wo er landen würde und welche Leistungen er erreichen könnte", grübelt Marquez. Zuletzt verdichteten sich die Gerüchte, Espargaro würde zu Suzuki wechseln. Es ist wahrscheinlich, dass er neben Maverick Vinales für das Werksteam fahren wird. Eine offizielle Bestätigung ist noch offen.

Fotoquelle: Repsol

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.