MotoGP in Indianapolis: Pre-Events

MotoGP 2014

— 08.08.2014

Marquez: "Müssen unser Setup jedes Mal anpassen"

Marc Marquez geht davon aus, dass ihm und seinem Team noch eine Menge harte Arbeit bevorsteht - Am Nachmittag fuhr er die schnellste Zeit des gesamten Freitags

Weltmeister Marc Marquez war in Indianapolis am Nachmittag wieder einmal der schnellste Mann. Nachdem der Spanier im ersten Training nur auf Rang fünf gelandet war, brannte er in der zweiten Sitzung des Tages mit einer 1:32,882 die schnellste Zeit des gesamten Freitags in den neuen Asphalt und distanzierte den zweitplatzierten Andrea Iannone um 0,222 Sekunden.

"Insgesamt lief es heute nach den Ferien ziemlich gut. Es ist immer wichtig, seine Pace wiederzufinden und sich auf dem Motorrad wohlzufühlen", erklärt der Honda-Pilot und ergänzt: "Wir konnten den harten und den weichen Hinterreifen testen und Daten sammeln, die wir überprüfen werden, um weitere Fortschritte zu machen. Wir sind glücklich damit, wie es heute gelaufen ist, und welche Fortschritte wir gemacht haben."

Gegenüber 'motogp.com' ergänzt der amtierende Champion: "Ich bin mit unserer Pace insgesamt zufrieden und morgen müssen wir weiterarbeiten, denn jedes Mal, wenn wir rausgehen, verbessert sich der Grip etwas. Das bedeutet, dass wir unser Setup an diese Bedingungen anpassen müssen." Auch am Samstag liegt trotz der Bestzeit also offenbar noch eine Menge harte Arbeit vor Marquez und seinem Team.

Fotoquelle: Repsol

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.