MotoGP in Indianapolis: Pre-Events

MotoGP 2014

— 11.08.2014

Dovizioso über Rossis Angriff "nicht glücklich"

Andrea Dovizioso konnte das Rennen kurzzeitig anführen, fiel nach einer Attacke von Valentino Rossi allerdings zurück und landete am Ende auf dem siebten Rang

In den ersten Runden des Rennens in Indianapolis war Andrea Dovizioso der Mann der Stunde. Der Ducati-Pilot führte das Rennen kurzzeitig an und lieferte sich mit Valentino Rossi einen harten Kampf um die Führung - etwas zu hart für seinen Geschmack. Bei einem Angriff drückte der Yamaha-Pilot seinen Landsmann weit noch außen, wodurch beide einige Plätze verloren.

"Ich bin nicht glücklich, denn es war eigentlich nicht genug Platz da, um so etwas zu versuchen. Aber das wird nicht wieder vorkommen, also ist es in Ordnung", sagt Dovizioso und ergänzt: "Die ersten 15 Runden waren sehr gut. Natürlich waren die ersten fünf Runden auch sehr aufregend, denn ich war in manchen Teilen der Strecke schneller als Valentino."

"Ich denke, dass er da nicht 100 Prozent gegeben hat, also konnte ich mit ihm kämpfen und ihn in Kurve 1 überholen." Am Ende machte Dovizioso allerdings sein weicherer Hinterreifen einen Strich durch die Rechnung. "Wir wussten, dass es sehr schwierig sein würde, unsere Rundenzeiten zu halten", erklärt der Italiener, der immer langsamer und am Ende lediglich Siebter wurde.

Auf die Frage, ob es besser gelaufen wäre, wenn er den harten Hinterreifen zur Verfügung gehabt hätte, antwortet Dovizioso: "Das kann keiner wissen, denn wir haben ihn nie getestet. Wir wissen nicht, ob wir mit diesem Reifen schneller gewesen wären. Natürlich ist die Lebensdauer höher, denn in den letzten zwölf Runden war es sehr schwierig, die Rundenzeit zu halten."

Fotoquelle: Ducati

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.