Routinier Mika Kallio möchte noch einmal in die MotoGP aufsteigen

MotoGP 2014

— 12.08.2014

Kallio liebäugelt mit Aprilia und Aspar

Der Moto2-WM-Kandidat bestätigt, dass er mit Aprilia und Aspar verhandelt und beide Optionen als sehr interessant einstuft

Mika Kallio erlebt momentan seinen zweiten Frühling. Seit seinem Sieg in Brünn vor etwa einem Jahr platzte der Knoten in der Moto2. In der laufenden Saison kämpft der Finne um die Weltmeisterschaft. Durch den Sieg in Indianapolis ist Kallio in der Fahrerwertung bis auf sieben Punkte an Teamkollege und WM-Leader Esteve Rabat herangekommen. Für die kommende Saison ist der Marc-VDS-Pilot ein heißer Kandidat für einen Platz in der MotoGP.

Kallio steht bei Aprilia auf der Wunschliste. "Im ersten Jahr geht es meist um die Test- und Entwicklungsarbeit. Ich denke, dass ich durch meine Erfahrung wertvoll sein könnte. Ich mag die technische Seite des Sports. Das interessiert mich", bemerkt der Routinier im Gespräch mit 'Motor Cycle News'. "Doch wenn Interesse besteht, dann strebe ich mindestens zwei oder drei Jahre an. Dann kann man entwickeln und Fortschritte sehen."

"Es ist kein Geheimnis, dass ich seit meinem Wechsel in die Moto2 immer wieder in die MotoGP aufsteigen wollte. Ich habe mir einige Optionen angeschaut, doch es war nie eine gute dabei. Vielleicht ergibt sich in diesem Jahr etwas Interessantes", grübelt Kallio, der auch bei Aspar einen Schritt in der Tür hat: "Als ich erfuhr, wie die neue Honda aussehen wird, war ich sehr interessiert. Ich denke, das Motorrad wird auf einem ganz anderen Level sein und eine gute Option darstellen", so der ehemalige MotoGP-Pilot.

Fotoquelle: FGlaenzel

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.