MotoGP in Indianapolis: Pre-Events

MotoGP 2014

— 15.08.2014

Regen in Brünn: Iannone im zweiten Training vorne

Marc Marquez ist im Regen von Brünn erneut der Schnellste, die Bestzeit gehört allerdings Andrea Iannone, der seine Zeit noch vor dem großen Schauer setzte

Ein Regenschauer zu Beginn der Sitzung hat das zweite Freie Training in Brünn ordentlich durcheinandergewirbelt. Mit Andrea Iannone und Hector Barbera setzten zunächst lediglich zwei Piloten eine Zeit, alle anderen Fahrer steuerten umgehend wieder die Box an. So hatte Iannones Bestzeit von 2:03.179 Minuten am Ende bestenfalls einen statistischen Wert, gleiches gilt für den zweiten Platz des Avintia-Piloten Barbera, der 1,283 Sekunden langsamer war.

Nach und nach gingen dann schließlich alle Piloten doch noch einmal auf Regenreifen auf die Strecke. In dieser inoffiziellen Wertung war Marc Marquez mit einer Zeit von 2:07.846 Minuten am Ende der schnellste Mann, in der Gesamtwertung reichte das für Rang drei. Gegen Ende der Sitzung hörte es zwar auf zu regnen, allerdings trocknete die Strecke nicht mehr vollständig ab.

Vierter wurde Dani Pedrosa, der lediglich 0,002 Sekunden langsamer war als Marquez und damit die Überlegenheit von Honda auch im Nassen unter Beweis stellte. Platz fünf ging an Valentino Rossi, der damit bester Yamaha-Pilot war, Sechster wurde etwas überraschend Cal Crutchlow, der mit seiner Ducati bei den schwierigen Bedingungen offenbar besser zurecht kam als Teamkollege Andrea Dovizioso, der nur Zwölfter wurde.

Stefan Bradl (LCR-Honda), bei dem wohl unweigerlich Erinnerungen an das Desaster am Sachsenring geweckt wurden, landete am Ende nur auf Rang zehn. Vor ihm sortierten sich Jorge Lorenzo und das Tech-3-Duo in der Reihenfolge Pol Espargaro vor Bradley Smith ein. Scott Redding (Gresini-Honda) bestätigte auch im Regen seine gute Form und wurde Elfter.

Aleix Espargaro, sonst häufig bester Open-Pilot, kam nicht über Rang 15 hinaus, Forward-Teamkollege Alex de Angelis wurde sogar nur 24. und damit Letzter. Leon Camier (Aspar-Honda), der zum ersten Mal in seiner MotoGP-Karriere mit Regen in Berührung kam, hatte ebenfalls Schwierigkeiten und beendete das zweite Training auf Rang 23. Auch Alvaro Bautista (Gresini-Honda) erlebte mit Rang 18 eine weitere Enttäuschung.

Fotoquelle: Pramac

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.