Marc Marquez erwischte offensichtlich einen fehlerhaften Reifensatz

MotoGP 2014

— 18.08.2014

Marquez findet Antworten für die schwache Renn-Performance

Der Weltmeister fährt in Brünn beim Test am Montag mit dem unveränderten Setup deutlich schneller als im Rennen

WM-Leader Marc Marquez verpasste beim Grand Prix in Tschechien erstmals in der laufenden Saison den Sieg. Mit Platz vier überraschte der Honda-Werkspilot die MotoGP-Fans und rätselte, warum er im Rennen das Tempo der Spitze nicht mitgehen konnte. Beim Test am Montag fand der Spanier Antworten und wirkte erleichtert. "Nach dem Rennen hatten wir uns einige Fragen gestellt. Doch diese Fragen konnten wir heute beantworten. Wir wussten, dass etwas Merkwürdiges passierte", bemerkt Marquez.

"Irgendetwas war mit dem Reifen nicht in Ordnung. Heute bin ich mit dem gleichen Setup auf die Strecke gefahren und konnte konstant niedrige 1:56er-Zeiten fahren. Es ist schwierig, die Situation zu verstehen. Im vierten Freien Training hatte ich das gleiche Problem wie im Rennen. Es kam alles zusammen und führte zu diesem Ergebnis", berichtet der Honda-Werkspilot.

Auch Tech-3-Pilot Bradley Smith beklagte sich nach dem Rennen über einen fehlerhaften Reifensatz. Pramac-Pilot Yonny Hernandez stellte seine Ducati mit einem kritisch niedrigen Luftdruck freiwillig ab. Doch Marquez möchte keine Schuldzuweisungen machen: "Der Luftdruck und die Temperatur waren in Ordnung. Meine Mechaniker haben das gründlich gecheckt. Bisher hatte ich nie dieses Problem."

"Ich gebe dem Reifen nicht die alleinige Schuld. Ich würde sagen, es war ein Fehler, den wir als Team gemacht haben. Selbst mit solch einem Reifen - mir ist bewusst, dass es schwierig ist, absolut gleiche Reifen herzustellen - sollte man die Situation kontrollieren können", erklärt der Spanier, der die Meisterschaft trotz des schwachen Rennens mit einem komfortablen Vorsprung anführt. Teamkollege Dani Pedrosa hat bei sieben zu fahrenden Rennen 77 Punkte Rückstand.

Fotoquelle: Repsol

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.